Freibad

Naturfreibad des Marktes Haag i. OB

Das Naturfreibad ist seit 01.06.2021 geöffnet.

 

Aktuelle Regelungen:

Die Betriebszeiten sind während der Badesaison von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Bei unsicherer Witterung ist das Bad von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr und von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet, bei schlechtem Wetter bleibt das Bad geschlossen.
Die für den jeweiligen Tag geltenden Öffnungszeiten erfahren Sie auch unter der Telefonnummer 08072/8242.

Die Besucherzahl ist auf 250 Personen beschränkt, um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln gewährleisten zu können. Dazu zählen auch Kleinkinder. Zu beachten ist außerdem, dass sich Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung von Erwachsenen im Freibad aufhalten dürfen. 

Die befristeten Aufenthaltszeiträume sind abgeschafft, es kann also wieder nach Lust und Laune geschwommen und geplanscht werden. Auch ist bei einer Inzidenz unter 50 keine Registrierung mit Erfassung der Kontaktdaten mehr nötig. 

Im Zuge dieser Lockerungen wird ab 17.06. wieder der reguläre Eintrittspreis kassiert. Für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren beträgt dieser 2 Euro, für Kinder 1 Euro. Verhaltensregeln und Eintrittspreise können der Freibad- und der Freibadgebührensatzung entnommen werden, wenn Sie dem Link folgen.

Grundsätzlich gelten für das gesamte Freibad die üblichen Hygieneregeln: Abstand wahren, auf Hygiene achten und Maske tragen. Die Mitarbeiter sind angewiesen, auf die Einhaltung zu achten. Für Gäste ab dem 15. Geburtstag gilt eine FFP2-Maskenpflicht im Eingangsbereich, am Kiosk und im Sanitärbereich. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 15. Geburtstag müssen nur eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Den Besuchern können aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen nicht alle Attraktionen zur Verfügung gestellt werden. So bleiben das Kinderplanschbecken und der Sprungturm vorerst geschlossen. Auch die Duschkabinen und Sammelumkleiden bleiben geschlossen, dafür können die Kaltwasserduschen im Freien sowie die Umkleiden im Außenbereich genutzt werden.

 

Das Hygienekonzept finden Sie hier ⇒


Rahmenkonzept zur Wiedereröffnung von Freibädern ⇒

 

 

 

Erfrischung an heißen Tagen und Erholung bietet das Naturfreibad des Marktes Haag i. OB. Das Bad ist im Ortsteil Joppenpoint in der Freibadstraße gelegen.

 

Einrichtungen:

Das Freibad verfügt über folgende Einrichtungen: 

  • Großer Schwimmbereich
  • Nichtschwimmerbereich
  • Kinderplanschbecken
  • 3-Meter Sprungbrett
  • Wasserrutsche
  • Insel im Schwimmbereich über eine Brücke zu erreichen
  • Kiosk mit Sitzgelegenheiten
  • Umkleidekabinen und sanitäre Einrichtungen
  • Liegewiese

 

 

 

Geschichtliches und Technisches zum Bad: 

Das Naturfreibad wurde 1937 von Haager Bürgern und der Marktgemeinde hergestellt. Bis heute wurde ganz bewusst der Charakter des Naturfreibades erhalten. Die Wasserfläche umfasst ca. 5.000 m² und wird aus dem Altdorfer Mühlbach gespeist.

Das Becken (mit Ausnahme des Kinderplanschbeckens) hat einen natürlichen Untergrund, das Wasser wird nicht gechlort und reinigt sich selbst durch biologische Prozesse.

Das Kinderplanschbecken für die jüngsten Badegäste wurde 1998 neu hergestellt. Dieses Becken ist natürlich gefliest und auf dem Stand der Technik. Es bietet aus Sicht der Wasserhygiene ungetrübte Badefreuden.

Betreiber des Bades ist die Marktgemeinde Haag i. OB. In den letzten Jahren wurde sie mit großem Engagement von den Freibadfreunden unter dem Dach der Agenda21-Haager Land e.V. unterstützt. Mit ehrenamtlichem Engagement und Spenden wurde auch die Bereitstellung der Wasserrutsche und der Brücke ermöglicht.

Die Badeaufsicht und die technische Wartung üben die Schwimmmeister Jörg Berchtenbreiter und Alexander Pöppel aus. Dazu kommen zwei Mitarbeiter, die das silberne Rettungsschwimmerabzeichen besitzen.

Verhaltensregeln und Eintrittspreise können der Freibad- und der Freibadgebührensatzung entnommen werden, wenn Sie dem Link folgen.

Hier können Sie das Antragsformular für Saisonkarten herunterladen. Gerne können Sie uns ihren Antrag auch per E-Mail unter info@markt-haag.de (mit allen Daten und den Fotos) zukommen lassen.

Wenn Sie bereits eine Saisonkarte besitzen, die für die neue Saison verlängert werden soll, können Sie dies direkt im Rathaus (ohne neue Antragstellung) erledigen.

Weitere Bilder