Aktuelle Maßnahmen

Aktuelle Maßnahmen

Neugestaltung der Münchener Straße

März – Oktober: Umbau der Münchener Straße
Ausbau Münchener Straße – Bauzeitenplan
Ausbau Münchener Straße – Umleitungsplan innerorts
Die Münchener Straße wird heuer umgebaut. In der letzten Gemeinderatssitzung wurde der Auftrag an die mindestbietende Firma Swietelsky vergeben. Die Bauzeit ist von März bis Ende Oktober geplant. Der Umbau wird in mehreren Abschnitten durchgeführt.

Informationen zum Baustellenblog vom Gewerbeverein Haag aktiv e.V. finden Sie hier: http://haag-aktiv.de/baustellenblog/ 

Dabei hat der Gemeinderat folgende Planungsgrundsätze festgelegt:

  • Die Straße erhält eine Breite von 7 m. Auf der Fahrbahn werden beidseitig Schutzstreifen für Radfahrer mit einer Breite von 1,25 m angebracht
  • Die Gehwege werden auf fast durchgehend 2,50 m verbreitert
  • Folgende Maßnahmen sollen der Verkehrsberuhigung dienen: Minikreisel an der Rosenberger Straße, Überquerungshilfen und eine zusätzliche Fußgängerampel an der Westendstraße in Richtung Enzensperger Straße.
  • Soweit möglich werden Begrünungsmaßnahmen durchgeführt
  • Eine neue einheitliche Straßenbeleuchtung mit LED spart Energie und verschönert das Ortsbild

Sobald die großräumige Umleitung über die Bundesstraßen genehmigt ist, werden die Bauabschnitte, der Umleitungsplan und weitere Baustelleninfos auf der Homepage des Markt Haag bekanntgegeben. Bereits jetzt finden Sie den aktuellen Planungsstand unter www.markt-haag.de/Wirtschaft&Verkehr/Infrastruktur/MünchenerStraße. Der Gewerbeverband Haag aktiv plant in enger Abstimmung mit der Gemeinde ein Baustellenmarketing mit dem Ziel, dass die Geschäftskunden trotz der Baumaßnahme gerne nach Haag kommen. Ein Informationsabend zum Umbau der Münchener Straße findet am Mittwoch, den 22.2.2017 um 20 Uhr im Bürgersaal statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.


Der Markt Haag i. OB beabsichtigt die Sanierung und Aufwertung der Ortsdurchfahrt der B 15 in Verbindung mit der Umstufung der Bundesstraße. Aktuell steht der Umbau der Haager Ortsdurchfahrt B 15/Münchener Straße bevor. Bei der Straßenbaumaßnahme handelt sich um ein gemeinsames Projekt des Marktes Haag i. OB und des Bundes, vertreten durch das Staatliche Bauamt Rosenheim, wobei der Bund für den Straßenkörper und die Gemeinde für die Straßenrandbereiche (Gehsteige, Überquerungshilfen, Kreisverkehr) zuständig sein wird.

Die ursprüngliche Planung der Gemeinde sah eine Fahrbahnbreite von 6,30 m vor. Bei einer überwiegenden Breite von 2,50m auf den Gehwegen sollte das Fahrradfahren sowohl auf der Straße als auch auf dem Gehweg ermöglicht werden. Daneben waren Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung wie zusätzliche Überquerungshilfen, eine weitere Fußgängerampel und ein Kreisverkehr an der Rosenberger Straße vorgesehen.

Planstand Münchener Straße

Beim Bürgerentscheid am 8.11.2015 haben die Bürger mehrheitlich folgende Frage mit „ja“ beantwortet:

Sind Sie dafür, dass die Münchener Straße in Haag i. OB mit einer breiteren Fahrbahn als in der bisherigen Planung gestaltet wird

  • zur Schaffung von Schutzstreifen für Fahrradfahrer (anstatt gemeinsamer Benutzung des Gehwegs für Radfahrer und Fußgänger) und
  • zum Erhalt der Abbiegespur in die Rainbachstraße?

Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 23.8.2016 beschlossen, der Neuplanung eine Straßenbreite von 7,00 m zugrunde zu legen. Dies bedeutet eine Schutzstreifenbreite für die Radfahrer von 1,25 m. Grundlage für die Entscheidung waren die Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung des Ortskerns Haag Der Entwurf der Planung wird derzeit mit dem staatlichen Bauamt Rosenheim und den Förderbehörden abgestimmt. Zur Verwirklichung der Planung ist Grunderwerb erforderlich. Der Baubeginn wird für 2017 angestrebt.

Schlossturmsanierung

Kaum zu glauben, dass er baufällig und bis vor kurzem noch eingerüstet war: Wie es gelungene Sanierungen so an sich haben, sieht man dem Haager Schlossturm nicht mehr an, wie aufwendig seine Rettung war. Wer einen Eindruck von den Sanierungsarbeiten gewinnen möchte, dem bieten die Beiträge von Hans Urban und Andreas Grundner einen Überblick.