Projektfonds

Projektfonds

Privat-öffentliche Partnerschaften zur nachhaltigen Aufwertung der Ortsmitte

Der Projektfonds ist ein Instrument der Städtebauförderung und dient mit der gemeinsamen Finanzierung von Projekten und Aktionen durch privat-öffentliche Partnerschaften der nachhaltigen Aufwertung der Ortsmitte. Die Besonderheit: Jeder Euro, der von privater Seite investiert wird, wird von der öffentlichen Hand (Bund, Land, Gemeinde) verdoppelt. Denkbar sind Projekte für den Ortskern, die investiv (z.B. Beleuchtung, Möblierung), investitionsbegleitend (z.B. Baustellenmanagement, Öffentlichkeitsarbeit) oder nichtinvestiv (z.B. gemeinsame Standortwerbung) sein können. Die genauen Regelungen zur Förderung können Sie der Haager Projektfondsrichtlinie im nachfolgenden Link entnehmen.

Im Bereich der Aktiven Stadt- und Ortsteilzentren ist das Spektrum der durch die Projektfonds geförderten Projekte stärker auf Maßnahmen des Stadtmarketings konzentriert. Als Antragsteller und Projektträger treten insofern insbesondere die privaten Akteuere (Bürger, Gewerbetreibenden und die damit verbundenen Immobilieneigentümer) in Erscheinung.

Der Marktgemeinderat hat für das Jahr 2013 bis zu 10.000 € an öffentlichen Mitteln für den Projektfonds zur Verfügung gestellt. Die privaten Akteure im Ortszentrum (HaagAktiv, Immobilieneigentümer, Bürger, Institutionen, Vereine u.a.) können Einlagen zu diesen öffentlichen Mitteln bilden und Ideen für Projekte entwickeln. Die Umsetzung der ausgewählten Projekte kann dann durch Mittel aus dem Projektfonds finanziert werden.

Projektfondsrichtlinie des Markt Haag