Aktuelle Maßnahmen

Aktuelle Maßnahmen

Kanalsanierung 2019

Der Markt Haag i. OB wird zum Erhalt des Abwassernetzes im Oktober und November 2019 Kanalsanierungsmaßnahmen im südlichen Orts- und Gemeindebereich durchführen ( Ortsteile Joppenpoint und Altdorf ). Siehe Übersichtskarte

Zur Kanalsanierung sind Reparaturmaßnahmen auszuführen. In nichtbegehbaren Kanälen werden die Reparaturmaßnahmen mittels Robotertechnik, in Schächten und begehbaren Kanälen mittels Handsanierung ausgeführt. Zugang zu den zu sanierenden Kanälen erfolgt über Schächte die überwiegend auf öffentlichen Verkehrsflächen liegen. Bei Lage der Schächte auf Privatgrund erfolgt eine Abstimmung mit den Grundstückseigentümern mit dem Markt Haag i. OB in Verbindung mit der ausführenden Firma Pfaffinger.

Währen der Arbeiten kann es zu Behinderungen auf öffentlichen Straßen und Privatzufahrten kommen.

Der Markt Haag i. OB bittet alle betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.


Generalsanierung der Schwimm- und Turnhalle und Erneuerung der Heizung des Schulverbandes Haag i. OB

Das Architektenteam Schmuck-Zickert-Betsch stellte sowohl dem Schulverband als auch dem Gemeinderat die Planung und Kostenberechnung vor. Beide Gremien gaben grünes Licht für die dringend anstehende Generalsanierung.

Von der Regierung von Oberbayern wurde das Projekt als wirtschaftlich und förderwürdig eingestuft.

 

Mit folgenden Maßnahmen wird erreicht, dass das Gebäude auf Neubaustandard gebracht wird:

  • Die Fassade wird komplett gedämmt und neu verkleidet, so dass ein freundlicher und einladender Gesamteindruck entsteht
  • Die gesamte Haus- und Schwimmbadtechnik einschließlich Elektro und Beleuchtung wird erneuert, alle Räume mit Energiesparlampen ausgestattet
  • Es wird größter Wert auf eine energieeffiziente Bauweise gelegt und dadurch mindestens 30% Energie eingespart
  • Der Eingang wird auf die Seite des Parkplatzes verlegt, damit die Besucher auf kurzem Weg in die Hallen kommen
  • Ein behindertengerechter Aufzug bietet barrierefreien Zugang zu Hallenbad, Turnhalle und zur Schule  
     

Nach der Sanierung finden die Schwimmfreunde ein neues Hallenbad vor: 

  • Die wichtigste erfreuliche Nachricht ist, dass das großzügige 25-m-Becken bestehen bleiben kann. Dies ermöglicht auch in Zukunft ein attraktives Nebeneinander von sportlichem Schwimmen, gemütlichem Baden und Spielmöglichkeiten für Familien.
  • Das Schwimmbecken wird vollständig neu gefliest
  • Das Hallenbad erhält auf der Nordseite durchgehend bodentiefe Fenster und damit viel mehr Tageslicht
  • Eine neue Hallendecke, in der eine attraktive LED-Beleuchtung integriert wird, schafft eine angenehme Atmosphäre
  • Die Umkleiden werden etwas anders angeordnet. Das schafft Platz für Familienumkleiden
  • Die Duschen und Sanitäranlagen werden erneuert und entsprechen dann dem neuesten Stand 

So wird die Turnhalle fit für die Zukunft gemacht: 

  • Der Boden wird durch einen neuen Sporthallenboden ersetzt
  • Eine Prallwand sorgt für Sicherheit und mindert die Verletzungsgefahr
  • Umkleiden und Sanitärräume werden neu aufgeteilt und vollständig erneuert
  • Die Vereine erhalten einen eigenen Geräteraum
  • Die Hallenfenster werden vergrößert, erneuert und ein Blendschutz angebracht
  • Eine Lüftungsanlage sorgt für gute Luft beim Sport
  • Eine den sportlichen Ansprüchen gerechte Beleuchtung wird vorgesehen
  • Das Sportgeräteinventar wird erneuert 

Wie sieht die Finanzierung aus? 

Bei der Maßnahme handelt es sich um ein interkommunales Projekt. Die Kosten der Sanierung trägt der Schulverband Haag i. OB und damit die beteiligten Gemeinden Haag i. OB, Kirchdorf, Maitenbeth und Rechtmehring im Verhältnis ihrer Schülerzahlen gemeinsam. 
 

Für die Maßnahme wurde folgende Kostenberechnung aufgestellt:

  • Hallenbad 4.291.000 €
  • Turnhalle 2.841.000 €
  • Heizung 714.000 €
  • Gesamtmaßnahme 7.846.000 € 
     

Die Kosten werden durch folgende Förderstellen und Programme bezuschusst:

  • Kommunalinvestitionsprogramm-S
  • Finanzausgleichsgesetz (allgemeine Schulbauförderung)
  • Landkreis Mühldorf a. Inn     
  • Dabei wird ein Förderanteil an den Kosten von ca. 50% erwartet.

Hier können weitere Ansichten und Pläne geladen werden.


Generalsanierung Kindergarten "Arche Noah" mit Krippenerweiterung in Haag i. OB

Derzeit sind die Arbeiten der Baufirma Grundner aus Soyen am Erweiterungsbau weitgehend abgeschlossen.

In der KW49 wird der Dachstuhl durch die Firma Schneider aus Aschau aufgestellt.

Somit wäre das erste große Ziel im Zeitplan erreicht.

Die Baufirma wendet sich danach der Fertigstellung der Rohbauarbeiten am Erweiterungsbau den Umbauarbeiten im Bestand zu.

Im ersten Bauabschnitt sind die Kindergartengruppenräume noch nicht betroffen. Allerdings mussten bereits Teile des Lagerkellers, Büroräume, Küche, Mal- und Bastelzimmer geräumt werden.

Der Innenausbau wird gleich Anfang nächsten Jahres beginnen. Die Ausschreibungen für die Ausbaugewerke sind teilweise schon vergeben oder sind in der Ausschreibung.

Die Kinder verfolgen begeistert den Baufortschritt und haben sich für kurze Zeit auch im geräumten Bereich eine eigene Baustelle mit Planungsbüro einrichten können.