News

News

Musiksommer zwischen Inn und Salzach

Am 10. Juni um 19.00 Uhr bringt der Orpheus Chor München in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Haag i. OB unter dem programmatischen Titel „Projekt Bach - bedeutende Werke einer berühmten FamilieKompositionen zur Aufführung, deren Schöpfer alle den großen Namen Bach tragen. Bei Bach meint jeder Johann Sebastian Bach und den kennt fast die ganze Welt. Bevor allerdings das Genie Johann Sebastian aus einer von den „Bächen“ dominierten deutschen Musikerdynastie den künstlerischen Gipfel erstürmte, wirkten seit Veit (1527) und Hans (1520) Bach die „Bäche“ schon über 150 Jahre als Stadtpfeifer in vielen thüringischen Städten und bestimmten flächendeckend dort das gesamte musikalische Leben. 

Auf dem Programm des Konzertes in Haag stehen Motetten von Johann, Johann Christoph, Johann Sebastian, Johann Michael und Johann Ludwig Bach. Diese Motetten aus circa 100 Jahren Musikerfamilie Bach zeichnen sich durch eine kunstvolle, vielstimmige und meist doppelchörige Satzanlage aus. Eine spannende musikalische Kletterpartie am musikalischen Stammbaum einer berühmten Familie ist zu erwarten. 

Der für seine klangliche Stimmkraft weit über München hinaus bekannte Orpheus-Chor unter der Leitung von Prof. Gerd Guglhör zählt in der bayerischen Chorszene zur absoluten Spitze. Im „Musiksommer zwischen Inn und Salzach“ waren die rund 60 Sängerinnen und Sänger schon oft zu Gast.

Ausführende: 

Orpheus Chor München 
Sopran         Maria Ladurner
Alt                    Katharina Guglhör
Tenor               Manuel Warwitz
Bass               Jakob Kreß
Orgel              Johanna Soller
Laute              Christoph Eglhuber
Barockcello    Philine Lembeck
Violone           Alexandra Lechner 
Leitung           Gerd Guglhör

Karten gibt es im Vorverkauf bei: 

RAIFFEISEN-REISE-SERVICE
der Raiffeisen-Immobilien und Versicherungs GmbH Haag-Gars
Hauptstr. 34, 83527 Haag
Tel.: 08072-91729021
Fax: 08072-3723941
eMail: reiseservice@rbk-haag-gars.de


Inn-Salzach-Ticket
Tel.: 01805/723636
mail@inn-salzach-ticket.de
www.inn-salzach-ticket.de

 

Foto
Orpheus Chor München, Fotocredit: Orpheus Chor

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Hußmann / Petra Eisert
Geschäftsstelle Musiksommer
im Landratsamt Traunstein
83276 Traunstein
Telefon: 0861/58-324 bzw. 58-7053
Telefax: 0861/58-640
kontakt@musiksommer.info
www.musiksommer.info

Neujahrsempfang

Alle Bürger/innen  sind zum Neujahrsempfang am Sonntag, den 06.01.2019 um 11.00 Uhr im Bürgersaal herzlich eingeladen.

Wie auch in den vergangenen Jahren werden wieder Bürger/innen für ihre  besonderen Verdienste geehrt.

Hallenbad

In den Weihnachtsferien findet am 27.12.2018 in der Zeit von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr ein Spielenachmittag, mit unserem Schwimmmeister Jörg Berchtenbreiter im Hallenbad Haag statt.

Alle Kinder ab 6 Jahren sind herzlich eingeladen.

Eintritt frei!

 

Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien:

Mo. – Fr. 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Sa. 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

So. 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr 

 

Am 24.12., 25.12., 31.12. und 01.01.2019 ist das Hallenbad geschlossen.

Standesamt

Das Standesamt ist am Mittwoch den 12.12.2018 erst ab 11:00 Uhr geöffnet.

Bekanntmachung einer Absichtserklärung zur Einziehung

Christkindlmarkt

Die Geheimnisse des Michel aus Lönneberga

Das war STADTRADELN 2018

Liebe STADTRADELN-FreundInnen,

mit der Auszeichnung der Gewinnerkommunen durch die rheinlandpfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken diese Woche (Fotos unter www.flickr.com/stadtradeln) geht ein äußerst erfolgreiches STADTRADELN-Jahr zu Ende! Nahezu 900 Kommunen machten mit und rund 300.000 Radfahrende legten annähernd 60 Millionen Kilometer zurück!

Ihr alle wart dabei und habt mit Eurer Teilnahme ein deutliches Signal für mehr Lebensqualität, mehr Radverkehrsförderung und mehr Klimaschutz gesetzt. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!
Die Vorteile des Radfahrens „erfahren“ und langfristig die Fahrradinfrastruktur zu verbessern sind wesentlich Ziele des STADTRADELNs. Daher fragen wir Euch zusammen mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC):

Und wie ist Radfahren in Deiner Stadt?

Noch bis zum 30. November 2018 könnt Ihr bei der Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test mitmachen. Das Klima-Bündnis als Träger des STADTRADELNs kooperiert erstmals mit ADFC bei dieser Erhebung.

Bei der Befragung sind alle BürgerInnen in Deutschland alle zwei Jahre aufgerufen, das Verkehrsklima für Radfahrende in ihrer Stadt oder Gemeinde zu bewerten. Zum Klimaschutzprojekt wird die Umfrage in dem Moment, wo Politik, Verwaltung und Verbände die Ergebnisse aufgreifen und zur Verbesserung der Radverkehrsbedingungen einsetzen.

Demonstriert durch Eure Teilnahme am ADFC-Fahrradklima-Test, dass Euch die Radverkehrsförderung wichtig ist und helft mit, eine reale Bewertung für Eure Stadt oder Gemeinde zu finden! Je mehr mitmachen, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse – daher das Weitersagen nicht vergessen!

Zur Umfrage geht’s auf www.fahrradklima-test.de

Die FAQ findet Ihr hier, bei weiteren Rückfragen zum Test bitten wir Euch ausschließlich an fahrradklimatest@adfc.de zu wenden.

Allzeit gute Fahrt auch beim „Winterradeln“ und bis zum STADTRADELN 2019!

Bekanntmachung der Tagesordnung

Unterschriftensammlung zum ÖPNV

Der Markt Haag i. OB fordert die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs. Insbesondere die landkreisübergreifenden Verbindungen nach München, Ebersberg, Erding und Rosenheim von und nach Haag i. OB sollen verbessert werden. Deshalb unterstützt der Markt Haag i. OB die Unterschriftensammlung zum Öffentlichen Nahverkehr der Agenad21 – Haager Land e.V. Die Unterschriftenliste liegt im Rathaus zur Eintragung auf. Sie kann auch hier[bitte verlinken] heruntergeladen werden.  

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Bekanntmachung der Tagesordnung

Sammelbekanntmachung

Bekanntmachung der Tagesordnung

Bekanntmachung der Tagesordnung

Bekanntmachung der Tagesordnung

Begehrte Samstagstrauungstermine im Haager Schlossturm

Ab Montag den 05.11.2018 können alle Haager Bürger folgende begehrte Samstagstermine
für Trauungen im Schlossturm reservieren:
11.05.2019, 01.06.2019, 27.07.2019, 03.08.2019, 14.09.2019 und 12.10.2019

Ebenfalls können Termine zu den üblichen Parteiverkehrszeiten von Mai bis Oktober vereinbart werden.
Die Termine können bei unseren Standesbeamten Herrn Wagner (Tel. 08072/9199-35) oder
Frau Giebel (Tel. 08072/9199-39) gebucht werden, die auch gerne für weitere Rückfragen zur Verfügung stehen.

Energie- und Elektromobilitätstag Haag

Die Kraftwerke Haag veranstalten zusammen mit dem Ingenieurbüro Hans Urban einen Energie- und Elektromobilitätstag. Partner der Veranstaltung sind auch die Marktgemeinde Haag, die Agenda 21 Haager Land, der Rosenheimer Solarförderver

Detailprogramm

Freitag, 26. Oktober 2018
9:00 – 17:00 Uhr: Energie- und Elektromobilitätstag Haag

  • 9.00 Besichtigung Kraftwerk Soyen
    Treffpunkt 9.00 Uhr, 83564 Soyen, Seestraße 28.
  • bis 11.30 Uhr Sternfahrt Elektromobile nach Haag;
    Die Teilnehmer werden zum Imbiss im Gasthaus Hofgarten eingeladen
  • 13:30 -17:00 Uhr Marktplatz Haag:
    Alles rund um’s E-Auto: (u.a. mit Probefahrten und Austausch mit E-Auto-Haltern, Informationen zum Laden vom eigenen Dach)
  • 13:30 -17:00 Uhr Marktplatz Haag
    Alles rund um E-Bikes (Infos zu e-Bikes und e-Scooters: Bike Serice Gruber; Möglichkeiten zum Ausprobieren; Infostand zu den Radwegen des Tourismusverbands Inn-Salzach)
  • Im Zehentstadel am Marktplatz zeigt eine Tonbildschau von Josef Huber (Fotoclub Haag) die wechselvolle Geschichte der Elektrifizierung Haags;
    u.a. wird das „Kern-Kraftwerk Haag“ thematisiert
  • Ziel der Probefahrten mit den E-Autos ist u.a. eine 160kW- Photovoltaik-Dachanlage in 83527 Haag/Winden, Kolbingerstraße 2:
    Dort erfolgen: Infos zu Energie der Zukunft

Landtagswahlen 2018

Musterstimmzettel

Bekanntmachung der Tagesordnung

Bekanntmachung der Tagesordnung

Bekanntmachung der Tagesordnung

Standesamt geschlossen

Am 08.10.18 ist das Standesamt von 9.00 – 12.00 Uhr geschlossen.

Schlossturmbesichtigungen

Am 26.10.2018 finden wieder Schlossturmbesichtigungen in der Zeit von 12.00 Uhr – 18.00 Uhr statt.

Ab 01.10.2018 sind Anmeldungen bei Frau Friedl, Tel. 08072919930 möglich

Hallenbad öffnet am 1.10.2018

Das Hallenbad ist ab dem 1.10.2018 wieder geöffnet. Die Öffnungszeiten sind:

Mo – Do 17.00 Uhr – 21.00 Uhr

Fr       15.00 Uhr – 21.00 Uhr

Sa       13.00 Uhr – 18.00 Uhr

So       09.00 Uhr – 17.00 Uhr

 

Am 03.10.2018 (Feiertag) ist das Bad von 15.00 Uhr – 21.00 Uhr geöffnet. 

Einladung zur Bürgerversammlung 2018 in Haag i. OB

am Freitag, 19. Oktober 2018

um 20 Uhr im Bürgersaal, Münchener Straße 36

 

1. Bericht der Bürgermeisterin

2. Aussprache und Anträge

 

Markt Haag i. OB

 

Elisabeth Schätz

Erste Bürgermeisterin

Öffnungszeiten Naturfreibad Haag i. OB

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen bleibt das Naturfreibad Haag i. OB bis einschließlich 23.09.2018 geöffnet.

Unsere Badegäste dürfen sich auf zusätzliche Sonnenstunden in unserem Naturfreibad freuen.

Das Hallenbad ist voraussichtlich ab 01. Oktober 2018 geöffnet.

Mühldorfer Straße Straßenbeleuchtung

Leider konnten die KWH die beauftragten Straßenleuchten, Modell Haag , bis dato noch nicht aufstellen.

Da die Leuchten noch nicht geliefert werden konnten, haben die KWH als Übergangslösung Leuchten aus ihrem Lager in die Mühldorfer Straße gesetzt um zumindest die Gehwege zum Schulbeginn beleuchten zu können

Bekanntmachung der Tagesordnung

Bekanntmachung Kirchweg & Molkereigassl

Haager Herbstfest vor der Tür

Das weithin bekannte Haager Herbstfest findet heuer vom 14. – 23.9. statt.

 

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite vom Haager Herbstfest: https://haager-herbstfest.de/

Hinweis zur Briefwahl

Wählerinnen und Wähler, die im Wählerverzeichnis des Marktes Haag i. OB eingetragen wurden, aber nicht die Möglichkeit haben am Wahltag ihre Stimme in ihrem Wahllokal abzugeben, können durch Briefwahl daran teilnehmen.

Der notwendige Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins (mit Briefwahlunterlagen) kann mündlich, schriftlich oder elektronisch (nicht aber telefonisch) gestellt werden.

Wollen Sie Ihren Antrag auf elektronische Weise stellen, bieten wir Ihnen per E-Mail unter

schoeberl@markt-haag.de

die Möglichkeit.

 

Folgende Angaben sind hierfür unbedingt erforderlich:

- Familienname

- Vorname

- Geburtsdatum

- Wohnanschrift (Hauptwohnsitz) Straße, Haus-Nr., PLZ und Ort

 

Folgende Angaben sind freiwillig:

- Telefonnummer für Rückfragen

- Stimmbezirksnummer

- Wählerverzeichnisnummer

- Zusendeanschrift (wenn abweichend vom Hauptwohnsitz)

 

Die Möglichkeit der elektronischen Antragstellung besteht für die Landtagswahl bis zum

11.10.2018, 15.00 Uhr.

Ausstellung im Rathaus

„Der Spatz als Botschafter der Stadtnatur“ ist ein Projekt des Landesbundes für Vogelschutz. Der Haager Vogelschützer Karl Günsche hat dazu eine interessante Ausstellung ins Rathaus geholt, die im 1. Stock zu besichtigen ist. Auf Schautafeln werden die Lebensräume der Vögel in bebauten Gebieten gezeigt und die Bürger informiert, wie sie Nistmöglichkeiten schaffen und erhalten können. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Rathauses bis Anfang September zu besichtigen. Informationen gibt es auch unter www.natur-in-der-stadt.bayern.de

Geschichtstage 2018

Sonntag, 14. bis Sonntag, 28. Oktober
 

Energie im täglichen Leben, damals, heute und morgen. – Die Geschichtstage 2018 beschäftigen sich mit (unserer) Energie in großen fünf Blöcken mit mehr als 25 Projekten.


Sie als Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich auseinanderzusetzen mit

  • Wasserenergie
  • Wasserenergie
  • fossiler Energie
  • regenerativer Energie
  • spiritueller Energie
  • Energieversorgung und Energienutzung

Interessierte Bürger helfen bei der Entwicklung der unterschiedlichsten Angebote zusammen: Heimatforscher, Museen, Vereine, Betriebe, ganze Gemeinden, Historiker und weitere Wissenschaftler, Politiker, Theologen sind unsere Projektpartner. Mehr als 25 Projekte sind am Entstehen, die in einem vielfältigen Programm im ganzen Landkreis vorgestellt werden: Neben Ausstellungen, Vorträgen und Diskussionen stehen viele „Programme vor Ort“: Betriebe öffnen ihre Türen, Exkursionen finden statt, zu Fuß , per Rad oder per Bus, Experten bieten Führungen an. Zeitzeugen berichten über ihre Erfahrungen. Filmprojekte und Bücher entstehen.

Weitere Informationen finden Sie auf https://www.geschichtstage.de/

Sitzung des Verwaltungs- und Kulturausschusses am 28.08.2018

Besichtigungen

- Es sind bereits alle Plätze belegt -

Am 09.09.2018 am Tag des offenen Denkmals finden Schlossturmbesichtigungen in der Zeit von 09.00 Uhr – 19.00 Uhr statt.

Ab 20.08.2018 sind Anmeldungen bei Frau Friedl, Tel. 08072919930 möglich.

Sitzung des Marktgemeinderates am 14.08.2018

Verkehrsfreigabe Mühldorfer Straße

Am Donnerstag, den 26.07.2018, konnte der Großteil der Arbeiten an der Mühldorfer Straße abgeschlossen werden und die Straße wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Geringfügige Restarbeiten, wie zum Beispiel die Herstellung der Straßenbeleuchtung, werden unter halbseitiger Sperrung bei laufendem Verkehr ausgeführt. 

Weitere Bilder

Landkreisehrung

Bei der Landkreisehrung am 9.Juli 2018 konnte Landrat Georg Huber einen Ehrenkommissar begrüßen. Tobias Kurzmaier war vor einiger Zeit vom Münchener Polizeipräsidenten Hubertus Andrä wegen seines beständigen Engagements für die Polizei in Bayern zum Ehrenkommissar ernannt worden. Der Landrat griff diesen Ehrentitel in seiner Laudatio auf und bezeichnete Tobias Kurzmaier als „jemanden, der nicht nur deshalb Ehrenkommissar wird, weil er zum Beispiel als Schauspieler einen Kommissar spielt, sondern jemanden, der sich für die Belange und ein gutes Ansehen der Polizei einsetzt“. Er hob die hochkarätigen Veranstaltungen und Diskussionsrunden hervor, die Kurzmaier organisiert.

Mit Tobias Kurzmaier freuten sich über die Auszeichnung der Polizeipräsident des Bayerischen Landeskriminalamts Robert Heimberger, Bürgermeisterin Sissi Schätz und Landrat Georg Huber.

Foto: Gebhardt, Landkreis Mühldorf 

Wieder WS-Kennzeichen im Altlandkreis

Der Mühldorfer Kreistag hat mit nur 2 Gegenstimmen die Wiedereinführung des WS-Kennzeichens beschlossen. Sobald die verwaltungstechnischen Voraussetzungen geklärt sind, können auch bei uns in Haag wieder Fahrzeuge mit WS-Kennzeichen zugelassen werden. Wir informieren Sie, sobald Reservierungen möglich sind.

Freibad in den nächsten Wochen länger geöffnet!

Unser Naturfreibad ist bei schönem Wetter ab sofort bis ca. Mitte August bis 21.00 Uhr geöffnet.

 

Über die jeweils aktuelle Regelung wird per Telefonansage hingewiesen. (Tel. 08072-8242).

Fallobstcontainer zur Entsorgung größerer Fallobstmengen

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Aus dem Einkaufshelfer Ausgabe 734

Sitzung des Bauausschusses am Dienstag, 24.07.2018

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Haag schwingt sich wieder in den Sattel –Stadtradeln 2018

Bereits zum zweiten Mal tritt der Markt Haag i.OB beim deutschlandweiten Stadtradeln 2018 in die Pedale um wieder die vorderen Ränge der Kilometer-Wertung zu erreichen.

Stadtradl-Kapitän Herbert Rutter und Sissi Schätz haben auch in diesem Jahr wieder die Rathaus-Crew gegründet um möglichst viele Kilometer für die Einsparung von CO2 Emmissionen zu erreichen und das Ergebnis von 2017 noch zu toppen.

Die große Mannschaft „Haag“ welche aus Stammtischen, Damen-Gruppen, Schülergruppen oder Einzel-Radlern und Radlerinnen besteht hat bereits in der ersten Woche 1723 km erreicht. Dies kann auch mit einer App (siehe Homepage www.markt-haag.de) gemeldet werden.

Wie Bürgermeisterin Sissi Schätz zum Start sagte „es zählt jeder Kilometer im Sattel“ für eine fahrradfreundliche Kommune, was auch das Bild vom Rathaus-Team beweist.

 

BU: v.l. Geschäftsleiter Manfred Mörwald, Bauamtsleiter Andreas Grundner mit Sohn Bene, Chefsekretärin Gabi Friedl, Kämmerer Christian Prieller, Bürgermeisterin Sissi Schätz, Standesbeamtin Claudia Giebl und Stadtradl-Kapitän Herbert Rutter

Kanalsanierungsarbeiten Rosenberg

Im Zuge der Instandhaltung des Abwassernetzes werden im Zeitraum vom 30.07.2018 bis 30.10.2018 Arbeiten an den öffentlichen Abwasserkanälen durchgeführt.

Während der Arbeiten ist es notwendig Schächte zu öffnen und die Sanierungsstellen mit der entsprechenden Baustelleneinrichtung (Fahrzeugen) einzurichten.

Teilweise liegt der öffentliche Abwasserkanal und die dazugehörigen Schächte auf Privatgrund. In diesen Einzelfällen wird sich die Gemeinde und die ausführende Firma mit dem Bauleitenden Ingenieurbüro vor Ort persönlich an die betroffenen Anwohner wenden um die Arbeiten zu besprechen.

Im Ortsteil Rosenberg sind von der Sanierung 2018 folgende Straßenzüge in Teilen betroffen: Tannenstraße, Lindenstraße, Erlenstraße, Ahornstraße, Buchenstraße und Fichtenstraße.

Wir bitten die Anlieger und betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die damit auftretenden Behinderungen während dieser Sanierungsmaßnahme.

Rathaus geschlossen

Am Mittwoch, den 11.07.2018, ist das Rathaus geschlossen.

Wahlhelfer für die Landtags u. Bezirkswahl gesucht

Der Markt Haag i. OB sucht für die am 14. Oktober stattfindende Landtags u. Bezirkswahl engagierte und zuverlässige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Diese können in allgemeinen Wahlvorständen (in einem Wahllokal) oder in Briefwahlvorständen (in der Briefwahlauszählstelle im Rathaus) mitarbeiten.

Sollten Sie Interesse an einem Einsatz als Wahlhelfer/-in haben, können Sie sich telefonisch melden unter 08072/9199-24.

Aufgaben

Allgemeine Wahlvorstände organisieren am Wahltag ganztägig die Stimmabgabe und abends die Auszählung der Stimmzettel. Briefwahlvorstände beginnen ihre Tätigkeit ab ca. 17.00 Uhr mit der Zulassung der Wahlbriefe und übernehmen abends die Stimmauszählung. Weitere Informationen dazu erhalten Sie rechtzeitig vor der jeweiligen Wahl.

Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Die Wahlvorsteher/-innen, deren Stellvertreter/-innen sowie die Schriftführer/-innen werden vorab geschult. Beisitzer/-innen erhalten ein Merkblatt.

Einsatz

Wünsche der Wahlhelfer/-innen hinsichtlich ihrer Funktion und des Einsatzortes werden soweit wie möglich berücksichtigt. 

Entschädigung

Der Einsatz als Wahlhelfer/-in wird belohnt. Je nach Wahl und Funktion wird eine Entschädigung in Höhe von 25 bis 45 Euro gezahlt.

Kinderferienprogramm 2018

Bekanntmachung Moosfeldweg

Bekanntmachung Fundsachen

Bekanntmachung über die Aufstellung des Bebauungsplanes "Haag Nord-Ost I - 1. Erweiterung"

Hinweis zur Meldepflicht

Wichtig für alle Neubürger!

Der Markt Haag i. OB möchte auf die Meldepflicht nach § 17 Abs. 1 BGM (Bundesmeldegesetz) hinweisen. Demnach muss sich jeder, der eine neue Wohnung bezieht, innerhalb von zwei Wochen bei der Meldebehörde anmelden bzw. ummelden. Wir bitten darum, diese Frist zu beachten und einzuhalten.

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Sanierung der Mühldorfer Straße

Am Montag, den 11.06.2018 wird mit der Sanierung der Fahrbahn der Mühldorfer Straße durch den Landkreis Mühldorf a. Inn sowie der Gehwege durch den Markt Haag i. OB begonnen. Es werden auch gleichzeitig neue Leitungen für Strom, Telekom und Glasfaser verlegt. Für eine schnelle Abwicklung dieser Baumaßnahme wird es erforderlich, diesen Straßenabschnitt komplett für den Fahrzeugverkehr zu sperren. Die Sanierung beginnt an der Kreuzung Wasserburger Straße/Hauptstraße und endet am östlichen Ortsende. Das Einfahren in die Kirchdorfer Straße ist somit von der Hauptstraße her nicht möglich. Für die Zu- und Abfahrten der Anwohner werden in Absprache mit der Baufirma Möglichkeiten geschaffen. Für Lieferungen und Anfahrten von LKW während dieser Zeit, bitten wir Sie gemeinsam mit den Fuhrunternehmern, eine für LKW taugliche Strecke auszuwählen. Ausweichparkplätze für Anwohner und Besucher werden in der Wasserburger Straße eingerichtet., Hier wird für die Bauzeit die zeitliche Begrenzung der Parkdauer aufgehoben.

Mit den Einschränkungen ist bis zum geplanten Ende der Sanierungsarbeiten am 10.08.2018 zu rechnen. 

Wir bitten um Verständnis für die vorübergehenden Umstände und Behinderungen, die während dieser Baumaßnahme auftreten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Aktuelle Maßnahmen

Haager Straßenfest 2018

Ein geschäftig, wuselnder Nachmittag und ein lauer Sommerabend wie er im Buche steht...

Geschäftig feilschend am Flohmarkt, gechillt im Liegestuhl den Live-Bands lauschend, oder emsig baggernd im Riesensandkasten- auf dem diesjährigen Haager Straßenfest fand jeder eine Beschäftigung nach seinem Geschmack.

Das neue Konzept mit der Konzentration auf fünf Einzelplätze, vom Kult-Biergarten über die italienische Piano-Bar, die Kreuz&Quer Bühne, dem Flohmarkt und nicht zuletzt der Party Area für das junge Feiervolk, ging auf und wurde vom Publikum mit spürbarer Begeisterung aufgenommen. Nicht zuletzt sorgte natürlich das Wetter für Sonnenschein in den Gemütern und machte das Haager Straßenfest zu einem äußerst gut besuchten, friedlichen Fest im autofreien Ortskern, rund um die Geschäfte, Vereine und Wirte von Haag.

Weitere Bilder

Bekanntmachung Moosfeldweg

Stellenausschreibung Verwaltungsangestellte/r

Sammelbekanntmachung

Der Markt Haag i.OB radelt wieder für ein gutes Klima!

30.06.2018 – 20.07.2018: Der Markt Haag i.OB radelt wieder für ein gutes Klima!

Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde

Seit 2008 treten deutschlandweit Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Der Markt Haag ist vom 30.06. bis 20.07.2018 wieder mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle Bürgerinnen und Bürger und alle Personen, die in Haag arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter stadtradeln.de/haag.

„Machen Sie mit, radeln Sie für Ihre Gesundheit und unser Klima und versuchen Sie, ein paar Wochen auf das Auto zu verzichten “, so der Appell von Bürgermeisterin Sissi Schätz.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen.

Im Landkreis Mühldorf ist der Markt Haag neben den Städten Waldkraiburg und Mühldorf am Start. Die Auftaktveranstaltung findet am 30. Juni am Stadtplatz in Mühldorf statt, gleichzeitig der Termin des Mühldorfer Stadtfestes. Der Radelzeitraum dauert dieses Jahr von 30. Juni bis zum 20. Juli 2018.

Bürgermeisterin Sissi Schätz und der Marktgemeinderat hoffen auf eine rege Teilnahme aller Haager, damit das Ergebnis vom letzten Jahr noch übertroffen werden kann.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Herbert Rutter, Bauamt Haag, Tel. 08072/9199-46

 

Mehr Informationen unter

stadtradeln.de

facebook.com/stadtradeln

twitter.com/stadtradeln

 

 

 

 

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Aus dem Einkaufshelfer Ausgabe 730

Haager Hallenbad

Aufgrund der guten Wetterlage ist das Hallenbad bereits ab 28.05.2018 geschlossen.

Wir freuen uns, Sie im Freibad begrüßen zu dürfen.

Stadtradeln 2018 – größte internationale Radkampagne startet in die elfte Runde

Der Startschuss für die größte internationale Radkampagne Stadtradeln fiel durch den hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir im Rahmen des Nahmobilitätskongress der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen. Beim Stadtradeln treten KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen gemeinsam in die Pedale und radeln mit anderen Kommunen von Mai bis Sep¬tember für mehr Lebensqualität, Radförderung und Klimaschutz um die Wette.

„Beim Stadtradeln dabei zu sein, macht aus unserer Sicht vielfach Sinn“, sagt Tarek Al-Wazir. „Fahrradfahren macht Spaß, hält fit und ist ein fundamental wich¬tiger Bestandteil unserer zukünftigen Nahmobilität im ganzen Bundesgebiet. Deshalb unterstützen wir als hessisches Verkehrsministerium die Klima-Bündnis-Kampagne Stadtradeln und übernehmen die Teilnahmegebühren für alle hessi¬schen Kommunen bis ins Jahr 2020.“

2018 gehen bislang mehr als 740 Kommunen mit ihren BürgerInnen beim Stadt-radeln an den Start. Auch SchülerInnen sind dieses Jahr wieder aufgerufen im Rahmen der Schwesterkampagne Schulradeln mitzumachen und ein Zeichen für zeitgemäße Mobilität zu setzen.

„Mit unserer neu gestalteten App können die Teilnehmenden beim Stadt- und Schulradeln aktiv zur Verkehrsplanung in ihren Kommunen beitragen“, so Thomas Brose, Geschäftsführer des Klima-Bündnis. „Die App zeichnet die geradelten Kilo¬meter auf. Diese werden dann als anonymisierte Verkehrsdaten den Kommunen zur Verfügung gestellt und können für eine bessere Infrastrukturplanung genutzt werden.“

Noch bis September können sich weltweit Kommunen zum Stadtradeln anmelden.
Stadtradeln ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis und wird von den Partnern Ortlieb, ABUS, Bosch, Stevens Bikes, Protective, Paul Lange & Co., Busch + Müller, MYBIKE, WSM und Schwalbe deutschlandweit unterstützt.

Weitere Informationen und Anmeldung

 

 

Bekanntmachung Röderweg Eigentümerweg

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Aus dem Einkaufshelfer Ausgabe 729

Umleitung wegen Sanierung im Bereich B12 / B15

Das Staatliche Bauamt Rosenheim teilt mit: Witterungsbedingt haben sich die Bauarbeiten an den Rampen B 12/B 15 verzögert.. Für die Sanierungsarbeiten im Bereich der Anschlussstelle Haag West gilt nun eine Umleitung für den Zeitraum 23.04.2018 bis 04.05.2018. 

Stampfl Berglauf 2018

Der traditionelle Stampfl-Berglauf, dieses Jahr auch mit Wertung zur oberbayerischen Berglaufmeisterschaft, wurde bei strahlendem Frühlingswetter vom Skiclub Haag organisiert. „Jeder, der die Strecke schafft, ist ein Sieger“, so Bürgermeisterin Sissi Schätz. Die Läufer und Läuferinnen aus Haag und Oberndorf waren in allen Altersklassen mit Medaillen vertreten.

Foto (von Hans Munz): Die zeitschnellsten Läufer mit Karl Köstler vom Skiclub Haag, Bürgermeisterin Schätz und dem Bezirksbeauftragten.

Soziales Nachbarschaftliches Netzwerk SoNNe e.V.

Seit 2014 ist der Markt Haag Mitglied im Sozialen Nachbarschaftlichen Netzwerk SoNNe e.V. Der Verein bietet unbürokratisch Hilfs- und Betreuungsmaßnahmen der Haushalts- und Nachbarschaftshilfe sowie eine niederschwellige Demenzbetreuung an.

Zu den Leistungen im Bereich der Nachbarschaftshilfe gehören beispielsweise Haushaltshilfe für bedürftige Personen, Essen auf Rädern, Hilfe im Garten, Begleitdienste, Behördengänge und Besuchsdienste.

Nähere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 08073/9147347 oder unter www.sonne-ev.de

Haager Mitfahrbankerl – Einweihung am 21.4.2018

Am Samstag 21.4. ab 11 Uhr werden die Marktgemeinde Haag i.OB und die Agenda21 - Haager Land e.V., die ersten fünf Haager Mitfahrbankerl einweihen. Treffpunkt ist der Bräuhausplatz, wo Pfarrer Idkowiak die erste Bank segnen wird. Von dort aus geht es mit Blasmusik zur Bank an der Ecke Münchener- / Rainbachstraße, dann weiter zur neuen Post auf dem Gelände der Firma Böhm und zuletzt zur Bank im Einkaufspark. Dort wird am Grillstand von Carmen Drasdo gefeiert.

Von der Bank im Ortsteil Winden werden die Wartenden mit einem Elektroauto abgeholt.

Die Idee zu dem Projekt entstand, weil in Haag – wie auch in vielen kleineren Kommunen auf dem Land – ein Leben ohne Auto oder ohne Führerschein fast unmöglich ist. Das gilt besonders, wenn man in eine der Nachbargemeinden oder weiter weg will. Doch auch in Haag selber ist es schwierig von manchen Ortsteilen zum Zentrum bzw. zum Einkaufspark zu gelangen. Für Fußgänger – noch dazu mit Einkäufen beladen – ist es wegen der weiten Entfernungen mühsam. Fahrrad fahren in der hügeligen Landschaft ist nicht jedermanns Sache und wegen des Autoverkehrs auch nicht ungefährlich.

Mit den ersten 5 Bänken soll getestet werden, ob das Angebot an zusätzlicher Mobilität angenommen wird. Sollte die Testphase in diesem Sommer positiv verlaufen, sollen nach und nach alle weiter entfernten Ortsteile einbezogen werden.

Ein weiteres Ziel der Mitfahrbankerl in Haag ist es, den innerörtlichen Autoverkehr zu verringern. Die Verkehrsgutachter von gevas humberg & partner stellten fest, dass dieser in Haag überdurchschnittlich hoch ist.

Das Haager Mitfahrbankerl richtet sich vorwiegend an ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Kinder sollen aus Sicherheitsgründen nicht mitgenommen werden.

In einem Flyer werden die wesentlichen Punkte erläutert, so u.a. wie das mit dem Versicherungsschutz im Falle eines Unfalls aussieht. Die Flyer liegen in der Gemeinde aus und können aus dem Internet herunter geladen werden. http://www.agenda21-haag.de/fileadmin/Bilder/Verkehr/Flyer_Mitfahrbankerl_.pdf

BRK: Essen auf Rädern und Hausnotruf

Der BRK-Kreisverband Mühldorf bietet Hilfeleistungen wie Essen auf Rädern oder den Hausnotruf an. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 08631/36550 oder www.kvmuehldorf.brk.de

Sicherheitsgespräch im Haager Rathaus

Zum mittlerweile dritten Mal trafen sich die Leiter der Polizeidienststellen Waldkraiburg und Haag mit den Bürgermeistern des Dienstbereichs Haag, um sich auszutauschen.

Teilnehmer:

 

  • Der Leiter der PSt Haag Polizeihauptkommissar Dirk Schreyer
  • Der Leiter der PI Waldkraiburg Erster Polizeihauptkommissar Georg Deibl
  • Die Bürgermeister/Vertreter des Dienstbereichs der PSt Haag Schätz, Kirchmaier, Linner Sebastian, Feckl und Haslberger

 

Im Rückblick auf die letzten Jahre stellte PHK Schreyer in seinem Sicherheitsbericht für die Gemeinden fest: „Bei uns lebt man sicher“. Erörtert wurden Erkenntnisse in verschiedenen Deliktsfeldern, wie z. B. dem Einbruchsdiebstahl.  „Die Hausbesitzer sind wachsamer und ergreifen auch zunehmend Maßnahmen, um ihr Eigentum besser zu schützen“, so Schreyer. „Das ist auch ein Erfolg der Einbruchsberatung der Polizei, die zunehmend in Anspruch genommen wird“. Oft bleibt es auch beim Einbruchsversuch, weil es dem Täter nicht gelingt, in das Haus zu kommen, da Sicherungsmaßnahmen greifen oder wachsame Nachbarn stören.

Mit den Bürgermeistern wurden kurz die für heuer geplanten größeren Veranstaltungen durchgegangen. Die Dienststellenleiter aus Haag und Waldkraiburg sind sich einig, dass verstärkte Polizeipräsenz bei den großen Festen notwendig ist und versuchen, dies trotz der schwierigen Personalsituation mit zusätzlichen Streifen umzusetzen. Als Fazit kann man festhalten: Mehr Präsenz bringt Erfolg.

Zur Stärkung der Dienststellen hatten sich die Bürgermeister des Dienstbereichs Haag letztes Jahr an das Polizeipräsidium sowie die örtlichen Bundes- und Landtagsabgeordneten gewandt. 

Kommunales Förderprogramm des Marktes Haag i. OB

Weitere Bilder

Kommunales Förderprogramm des Marktes Haag i. OB

Weitere Bilder

Bekanntmachungen Bauamt

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

 

 

Fahrbahnsanierung im Zuge der B12 und B15 bei Haag

Haager Straßenfest 2018

Am Samstag den 02.06.2018 findet wieder das Markt und Straßenfest statt

Öffnungszeiten Hallenbad in den Osterferien

 

 

Nachtstücke - 2. Musikfest in der Region Inn-Salzach

 

 

Nachtstücke-Musikfest

5. Mai 2018, 20.00 Uhr im „Pfarrsaal“ Haag in Oberbayern

 

Große Kammermusik mit weltbekannten Interpreten.

Zum letzten Konzert von Jakob Spahn (Cello) und Michael Frohnmeyer (Klavier) erschien im Juni 2016 im Mühldorfer Anzeiger eine begeisterte Kritik mit dem Titel: “Besser geht’s nicht“. Heuer werden die beiden Musiker wieder bei den „Nachtstücken“ auftreten, dieses Mal am Samstag, den 5. Mai um 20 Uhr  im Pfarrsaal, zusammen mit dem Geiger Rudens Turku, der auf den großen Bühnen der Welt wie der Carnegie Hall in New York oder der Londoner Wigmore Hall ein gefeierter Künstler ist. Auf dem Programm in Haag stehen Duos von Haydn, Janacek und das sehr emotional bewegende Klaviertrio von Smetana op.15. Ein Konzert der Extraklasse!

 

Joseph Haydn, Duo für Violine und Cello  Hob VI : DI

Leos Janáček, „Märchen“ für Cello und Klavier

 

Benjamin Britten, 3. Suite für Cello solo op 87 (1971)

Bedrich Smetana, Trio g-moll op. 15

 

Rudens Turku, Violine

Jakob Spahn, Violoncello

Michael Frohnmeyer, Klavier

 

 

Weitere Informationen unter www.nachtstuecke-musikfest.de

Tickets online kaufen: www.inn-salzach-ticket.de

Vorverkaufsstelle: INN-SALZACH-TICKET Zentrale

Tuchmacherstr. 9 in Mühldorf a. Inn

 

Tel. 01805 72 36 36

Weitere Bilder

Sammelbekanntmachung

Schulverband Haag - Hallenbad und Turnhalle wie neu

Der Vorentwurf für die Generalsanierung der Turnhalle und des Hallenbades hat grünes Licht vom Schulverband erhalten. Die Architektengemeinschaft Schmuck, Betsch und Zickert stellte die bisherigen Planungen vor, die als Grundlage für die Kostenermittlung und die Förderung dienen.

Hell und freundlich, energieeffizient und barrierefrei sind die wichtigsten Attribute der Planung. Mit dem neuen Zugang vom Parkplatz hinter der Schule kommen Sportler und Schwimmer auf kürzestem Weg in die Hallen. Durch einen neuen Aufzug wird die Barrierefreiheit für das gesamte Gebäude hergestellt. Das Schwimmbad erhält eine raumhohe Verglasung auf den beiden Fensterseiten und mit dem Rückbau der Böschung auf der Nordseite eine sehr gute Belichtung. Auch bei der Turnhalle wird die Belichtung verbessert. Zudem werden in der Halle neue Prallwände zur Sicherheit der Sportler angebracht sowie ein neuer Turnhallenboden eingebaut. Die Umkleiden und Duschräume werden ebenfalls grundlegend saniert. „Der Gesamteindruck von innen wie von außen wird ein völlig anderer sein“, so Architekt Schmuck. „Der momentan düstere Eindruck, den die dunkle Fassade erweckt sowie der bisher unattraktive Zugang in das Bad werden beseitigt.“ Den Bürgermeistern des Schulverbandes gefiel die Planung gut. Schulleiterin Ulrike Zehentmaier, selbst Sportlehrerin, resümierte: „Wir finden es wunderbar, wenn das so umgesetzt wird. Momentan macht das Sporteln nicht so Spaß, weil besonders der Zustand der Turnhalle nicht mehr gut ist“.

Großen Wert legen die Schulverbandsmitglieder auf Energieeffizienz. Für die Heizung hatte Projektant Bernd Achterling drei Konzepte erarbeitet und verglichen. Favorisiert wird die Installation eines Gas-Brennwertkessels in Kombination mit einem Blockheizkraftwerk in den bestehenden Heizraum innerhalb des Schulgebäudes. Mit dem Blockheizkraftwerk wird auch Strom erzeugt, der für den Eigenverbrauch der Schule genutzt wird. Der Überschuss wird in das Stromnetz eingespeist. Bei der Dämmung bestätigte Architekt Schmuck: „Wir erreichen die höchsten Dämmwerte“. Auch zur Förderung gibt es gute Neuigkeiten. Schulverbandsvorsitzende Sissi Schätz berichtete von der Möglichkeit, das Projekt im neuen Kommunalinvestitionsprogramm „Schule“ unterzubringen. Die Regierung von Oberbayern stellte dazu erhöhte Fördersätze in Aussicht.   

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Haager Starkbierfest 2018

Starkbierrede und Singspiel im festlich geschmückten Stadl von Grandl's Hofcafe

Oster-JuKoMo 27. – 29. März 2018 im JUZ Haag

Das „JuKuMo“ (Jugendkulturmobil), ist ein Fahrzeug bestückt mit Bastel- und Spielmaterial. Erfahrene Betreuer/innen verwandeln gemeinsam mit den Kindern das JUZ in Haag für drei Tage in einen Spiel- und Aktionsplatz. Da die Aktionstage aufeinander aufbauen wäre es schön, wenn die Kinder von Anfang an dabei sein können. Generell ist die Aktion offen! Rückfragen bitte an Frau Friedl/Markt Haag (08072 / 9199-30) oder Jugendreferentin Eva Rehbein (08072 2593, ab 19 Uhr).

Psychiatrische Krisenhilfe für Kinder und Jugendliche

Krisendienst Psychiatrie erweitert ab 1. März seine Hilfeangebote / Kooperation mit dem kbo-Heckscher-Klinikum

Bisher konnten sich an den Krisendienst Psychiatrie in Oberbayern Menschen in seelischen Krisen ab dem Alter von 16 Jahren wenden. Ab 1. März erweitert der Krisendienst Psychiatrie seine Hilfeangebote: Mit der Einbindung des kbo-Heckscher-Klinikums kann der Krisendienst Psychiatrie künftig auch für Kinder und Jugendliche in psychischen Notlagen sowie deren Angehörige ein qualifiziertes Beratungs- und Hilfeangebot bereitstellen.

0180 / 655 3000: Die Nummer des Krisendienstes ist für ganz Oberbayern täglich von 9 bis 24 Uhr erreichbar. Als Novum steht ab dem 1. März unter dieser Rufnummer spezielle Fachkompetenz auch für Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und weitere Bezugspersonen aus dem sozialen Umfeld zur Verfügung. Die Mitarbeitenden des Krisendienstes hören zu, fragen nach und klären mit den Anrufern und Anruferinnen gemeinsam die Situation. In besonderen Fällen können sie an weiterführende Hilfeangebote vermitteln.

Weitere Bilder

Öffnungszeiten Standesamt

Das Standesamt hat bis auf weiteres folgende neue Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag :    14.00 – 18.00 Uhr 

Bekanntmachung Mitterfeldweg

Bekanntmachung Einziehung

Musiksommer zwischen Inn und Salzach

Am 10. Juni um 19.00 Uhr bringt der Orpheus Chor München in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Haag i. OB unter dem programmatischen Titel „Projekt Bach - bedeutende Werke einer berühmten FamilieKompositionen zur Aufführung, deren Schöpfer alle den großen Namen Bach tragen. Bei Bach meint jeder Johann Sebastian Bach und den kennt fast die ganze Welt. Bevor allerdings das Genie Johann Sebastian aus einer von den „Bächen“ dominierten deutschen Musikerdynastie den künstlerischen Gipfel erstürmte, wirkten seit Veit (1527) und Hans (1520) Bach die „Bäche“ schon über 150 Jahre als Stadtpfeifer in vielen thüringischen Städten und bestimmten flächendeckend dort das gesamte musikalische Leben. 

Auf dem Programm des Konzertes in Haag stehen Motetten von Johann, Johann Christoph, Johann Sebastian, Johann Michael und Johann Ludwig Bach. Diese Motetten aus circa 100 Jahren Musikerfamilie Bach zeichnen sich durch eine kunstvolle, vielstimmige und meist doppelchörige Satzanlage aus. Eine spannende musikalische Kletterpartie am musikalischen Stammbaum einer berühmten Familie ist zu erwarten. 

Der für seine klangliche Stimmkraft weit über München hinaus bekannte Orpheus-Chor unter der Leitung von Prof. Gerd Guglhör zählt in der bayerischen Chorszene zur absoluten Spitze. Im „Musiksommer zwischen Inn und Salzach“ waren die rund 60 Sängerinnen und Sänger schon oft zu Gast.

Ausführende: 

Orpheus Chor München 
Sopran         Maria Ladurner
Alt                    Katharina Guglhör
Tenor               Manuel Warwitz
Bass               Jakob Kreß
Orgel              Johanna Soller
Laute              Christoph Eglhuber
Barockcello    Philine Lembeck
Violone           Alexandra Lechner 
Leitung           Gerd Guglhör

Karten gibt es im Vorverkauf bei: 

RAIFFEISEN-REISE-SERVICE
der Raiffeisen-Immobilien und Versicherungs GmbH Haag-Gars
Hauptstr. 34, 83527 Haag
Tel.: 08072-91729021
Fax: 08072-3723941
eMail: reiseservice@rbk-haag-gars.de


Inn-Salzach-Ticket
Tel.: 01805/723636
mail@inn-salzach-ticket.de
www.inn-salzach-ticket.de

 

Foto
Orpheus Chor München, Fotocredit: Orpheus Chor

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Hußmann / Petra Eisert
Geschäftsstelle Musiksommer
im Landratsamt Traunstein
83276 Traunstein
Telefon: 0861/58-324 bzw. 58-7053
Telefax: 0861/58-640
kontakt@musiksommer.info
www.musiksommer.info

Tag der offenen Tür im kath. Kindergarten

Weitere Bilder

Spielenachmittag im Hallenbad

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Weitere Bilder

Vorschläge für die Wahl von Schöffinnen und Schöffen aus dem Markt Haag i. OB

In diesem Jahr findet für die Geschäftsjahre 2019 - 2023 wieder die Wahl der Schöffen statt. Zur Zeit werden daher in allen Gemeinden Vorschlagslisten erarbeitet, aus denen dann durch einen beim jeweils zuständigen Amtsgericht gebildeten Schöffenwahlausschuss eine Auswahl erfolgen wird. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – körperliche Eignung. Es kann nur von Bürgerinnen und Bürgern mit der deutschen Staatsangehörigkeit ausgeübt werden. Sie haben nun die Möglichkeit, sich selbst für das Amt des Schöffen zu bewerben oder andere geeignete Personen vorzuschlagen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.justiz.bayern.de/service/schoeffen/

Sie können Ihre Vorschläge bis zum 15.03.2018  schriftlich an den Markt Haag i. OB, Marktplatz 7, 83527 Haag i. OB richten oder im Einwohnermeldeamt persönlich abgeben. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Schöberl (Tel. 08072-919924) zur Verfügung

Tag der offenen Tür im Gemeindekindergarten

Tag der offenen Tür findet am Freitag, 02.02.2018 statt und der zusätzliche Anmeldetag am Dienstag, 06.02.2018.

Farbenspiel im Rathaus

Die Künstlergruppe Farbenspiel unter der Leitung von Kirchenmalermeister Robert Grundler zeigt sich noch bis Ende März im Rathaus. Kleine in Acryl gemalte Bildwerke mit heimischen Singvögeln sollen Lust auf Natur mit ihren Klängen machen.

Alle Bilder können käuflich erworben werden. Info unter Robert Grundler, Tel. 017643078309.

Mitwirkende sind: Siglinde Scheurer, Ruth Brand-Oster, Sabine Stockerl, Sylvia Manhart, Renate Schmidmaier, Rosmarie Weigert, Gabi Müller, Claudia Taub, Elisabeth Stadlöder, Beata Stano, Christine Schederecker und Robert Grundler.

Stellenausschreibung

Spielenachmittag im Hallenbad Haag

Blutspendedienstes des BRK

Seit vielen Jahren ist die BRK Bereitschaft Haag mit dem Team des Blutspendedienstes des BRK sechsmal in Haag, um die überall so dringend benötigten Blutspenden zu erhalten. Und aus Haag und Umgebung ist die Spendenbereitschaft groß. Davon konnten sich Landtagsabgeordneter Günther Knoblauch und Bürgermeisterin Sissi Schätz beim Rundgang mit Christa Hauenstein vom BRK Haag überzeugen: "Meistens haben wir über 200 Spender pro Termin", berichtete Hauenstein stolz. "Und vor allem haben wir viele junge Spender". Auch die Jugend des BRK ist fleißig und unterstützt kräftig bei der Verpflegung der Blutspender. Kalender mit den Blutspendeterminen 2018 liegen im Haager Rathaus aus.

Weitere Bilder

Musiksommer zwischen Inn und Salzach 2018

   

Musiksommer zwischen Inn und Salzach 2018

Konzert des Orpheus-Chors München e.V. am Sonntag, 10. Juni 2018 in Haag in Oberbayern

Pfarrkirche, Beginn 19.00 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr

19,00 € inkl. Vorverkaufsgebühren, 15,- für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte mit Ausweis

Verkehrsfreigabe der Münchener Straße

Die Bauarbeiten zum Ausbau der Münchener Straße sind im Wesentlichen abgeschlossen. Nachdem die Markierungen aufgebracht und die Straßenleuchten errichtet und an die Stromversorgung angeschlossen wurden, sind nun auch die Straßen- und Verkehrsschilder aufgestellt. Nachdem diese Maßnahmen zur Verkehrssicherheit erfolgt sind, kann die Münchener Straße für den Verkehr freigegeben werden.

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Christkindlmarkt 2017

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Stellenausschreibung

Haager Elektromobilitätstag ein voller Erfolg

Schon um 9:00 trafen sich die Mitglieder des Rosenheimer Solar-Fördervereins, sowie weitere E-Auto-Fahrer zu einem kleinen Rahmenprogramm. Startpunkt war der Soyener See, an dem sich das Einlaufbauwerk zum Wasserkraftwerk der Haager Kraftwerke befindet. Gemeinsam ging es dann nach Vorderleiten, wo Andreas Höfele vom KWH das 1923 errichtete Kraftwerk vorstellte. Die Begeisterung im Maschinenhaus war groß, da man dort die alte und dennoch nach wie vor zu 100% zuverlässige Technik wirklich anfassen konnte. Höhepunkt war zweifellos das Anlassen einer 200kW-Turbine. Hier konnte man hautnah erleben, wie Technik zum Leben erweckt wird. Vom Durchströmen der Turbinenschaufeln mit dem Wasser des Soyener Sees über das langsame Hochlaufen der ganzen Maschine bis zur Synchronisation mit dem Netz – das war nicht nur für technisch interessierte ein einmaliges Erlebnis! 

Weiter ging es dann nach Haag zum Hofgarten zu einer zünftigen gemeinsamen Brotzeit, bei der manche aus der Rosenheimer Gegend gestanden, noch nie in Haag gewesen zu sein! Umso aufmerksamer lauschten auch alle gespannt auf dem darauffolgenden historischen Ausflug in die Haager Geschichte von Gerhard Kramer, dem Vorsitzender des Haager Geschichtsvereins. Andreas Grundner vom Haager Bauamt ergänzte aktuelle Infos zur Sanierung des Schlossturms und zum Umbau des Schlosshofes.

Dann wartete aber „Arbeit“ auf die E-Auto Fahrer, denn es ging zum eigentlichen Hauptteil, für den Hans Urban, der Initiator der Veranstaltung, eingeladen hatte. Am Marktplatz konnten von 14:00 bis 16:00 gut 250 Interessierte aus Haag und Umgebung alle Fragen zu E-Autos, zur Reichweite und Praxistauglichkeit, zum Laden und zu Preis und Betriebskosten der E-Mobilität stellen. Damit man auch wusste, wen man ansprechen kann, gaben sich alle E-Auto-Fahrer mit gelben Kappen des Rosenheimer Solarfördervereins zu erkennen und so entstanden schnell viele gute Gespräche. Zwischendurch beantwortete Hans Urban immer wieder Fragen in der großen Runde und interviewte auch die Fahrer zu ihren Erfahrungen. Kaffee und Kuchen gab es von Heide Schmidt Schuh von der Haager Agenda 21 mit Helfern und Helferinnen. Mit von der Partie war auch das Netzwerk „Landmobile“ und das Landratsamt Mühldorf: Marie Probst und Christoph Mayerhofer vom LRA warben für den Klimaschutztag des Landkreises am 2. November in Mühldorf.                 

Sehr zufrieden mit dem guten Besuch der Veranstaltung zeigten sich Christian Hengstberger vom Rosenheimer Solarförderverein und Initiator Hans Urban von der Haager Agenda 21 und bedankten sich bei allen Teilnehmern, sowie auch bei den Unterstützern Kraftwerke Haag, Raiffeisenbank Haag und der Marktgemeinde.       

Das Ziel des Nachmittags war, die Entwicklungen in der Elektromobilität bekannt zu machen, den aktuellen Stand der Technik und die Praxistauglichkeit zu zeigen und vielleicht auch so manche Vorbehalte zu dieser neuen Technologie aufzuklären. Und diesem Ziel war man mit vielen guten Gesprächen und Kontakten ganz sicher ein gutes Stück nähergekommen!  

Weitere Bilder

Bürgerversammlung 2017 in Haag i. OB

Partnerschaftsjubiläums zwischen Haag und Lajoskomarom

Mit einem feierlichen Festakt im Rathaus in  Lajoskomárom wurde das 20-jährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen dem Markt Haag und der Gemeinde Lajoskomárom in Ungarn begangen. Eine 30-köpfige Haager Delegation und die ungarischen Gastfamilien wurden vom amtierenden Bürgermeister Zsolt Pirtyák willkommen geheißen. In seiner Rede betonte Pirtyák, dass in den Beziehungen zwischen den beiden Gemeinden nie die große Weltpolitik eine Rolle gespielt habe, sondern das gegenseitige Verständnis und das Interesse am Kennenlernen der unterschiedlichen Kultur. Diese Gedanken griff auch Haags Bürgermeisterin Sissi Schätz auf, die an die Vereinbarungen in der Partnerschaftsurkunde erinnerte, die vor allem den Austausch der Jugend beinhaltet. „Wenn die Jugendlichen die Idee der Partnerschaft weitertragen, werden sich auch die kommenden Generationen freundschaftliche Beziehungen pflegen“, so die Bürgermeisterin. Bei der Gründung der Partnerschaft seien die ersten Begegnungen sicher spannend gewesen, denn man konnte sich nicht einfach im Internet über die Partnergemeinde und das Leben dort informieren.

Lajoskomároms Altbürgermeister Pál Macher führte aus, warum er und die damaligen Gemeinderäte eine Partnergemeinde im Westen suchten: „Lajoskomárom suchte nach der Wende den Kontakt dorthin, wohin es immer gehört hat – nach Europa“. Er erinnerte an den herzlichen Empfang der ungarischen Delegation in Haag durch Altbürgermeister Hermann Dumbs, den damaligen 2. Bürgermeister Hans Kürzeder und den bereits verstorbenen Gemeinderat Erwin Kohl. Die Gemeinderäte beider Gemeinden beschlossen 1997 die Partnerschaft und ein reger Austausch mit gegenseitigen Besuchen, Brauchtumsfesten und Sportveranstaltungen begann. Sogar eine Ehe mit zwei Kindern ist aus der Gemeindepartnerschaft entstanden. Pál Macher ermunterte alle, die Fotoausstellung zu besuchen, die anlässlich des Jubiläums zusammengestellt wurde.

Auch Haags Altbürgermeister Hermann Dumbs, der seinen Ruhestand in Lajoskomárom verbringt, blickte auf die vergangenen 20 Jahre zurück: „Wir Haager konnten auch mit einigen Dingen behilflich sein, die in Ungarn dringend benötigt wurden.“ So wurde zum Beispiel die Feuerwehr mit Ausrüstungsgegenständen unterstützt, die in Haag aufgrund neuer DIN-Normen ausgetauscht werden mussten. Auch die im Landkreis Mühldorf ausrangierten Mülltonnen tun heute noch ihren Dienst in Lajoskomárom.

Anschließend ehrte Ljoskomároms Bürgermeister Zsolt Pirtyák mehrere Bürger aus beiden Gemeinden, die sich langjährig um die Partnerschaft verdient gemacht haben. Aus Haag wurden geehrt: Hans Kürzeder, Sepp Burger, Gabriele Friedl, Hermann Jäger, Krisztina Daumoser-Csida, die Familien Ellinger, Wandinger, und Rumpfinger.

„Wie erleben wir unsere Partnerschaft und was wünschen wir uns für die Zukunft?“, diese Frage stellte Péter Marikuczsa, damaliger Mitinitiator der Partnerschaft an alle Festteilnehmer. In den Redebeiträgen wurde immer wieder hervorgehoben, wie wertvoll die persönlichen Begegnungen sind, die das Verständnis zwischen den Kulturen fördern. Der ehemalige Gemeinderat Sepp Burger, der von Anfang an die Partnerschaft fördert und persönliche Freundschaften pflegt, mahnte an, dass sich mehr und vor allem jüngere Leute in den Austausch einbringen sollten. 

Zum Abschluss des Festakts wurde feierlich vor dem Rathaus der neugestaltete „Platz der Partnerschaft“ mit einem Brunnen und den Wappen der Partnergemeinden eröffnet, an dessen Errichtung sich auch der Markt Haag finanziell beteiligt hatte. Anschließend wurden die Gespräche bei der Fotoausstellung fortgesetzt und Erinnerungen ausgetauscht.   

 

 

Weitere Bilder
 

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Asphaltierung der Münchener Straße ab 16.10.2017

Die Gemeindeverwaltung gibt bekannt, dass die Asphaltierungsarbeiten im Bauabschnitt 1 und 2 der Münchener Straße ab Montag den 16.10.2017 um 16:30 beginnen und voraussichtlich 4 Tage in Anspruch nehmen. Die Arbeiten erstrecken sich von der Einmündung Rosenberger Straße bis zur Bräuhauskurve. Während der Asphaltarbeiten ist eine Zufahrt zu den anliegenden Anwesen über die Münchener Straße nicht möglich. Die Gehwege können fußläufig benutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf der Fahrbahn Haftkleber und heißer Asphalt aufgebracht wird, welcher erst nach dem Abkühlen unbeschadet betreten werden kann!

Zur Entlastung der Umleitungsstrecke im Norden und für den Linienverkehr wird während der Asphaltierungsarbeiten die Kreuzung Rosenberger Straße wieder geöffnet.

Linienbusse können die Haltestellen Postamt, Bräuhausplatz und Wasserburger Hof während dieser Zeit nicht anfahren. Bitte benutzen Sie während dieser Zeit die Ersatzhaltestelle Haag Realschule.

Die Ersatzhaltestelle am Festplatz (Schäfflerstraße) wird während dieser Zeit wieder an die reguläre Haltestelle Haag B15 Abzw. Rosenberg verlegt.

Bitte beachten Sie hierzu die Aushänge an den Haltestellen.

Haager E-Mobilitätstag 2017

am Sonntag, den 22. Oktober 2017

Von 14:00 bis 16:00 Uhr

Am Marktplatz in Haag i. OB

 

 

Sind Elektrofahrzeuge praxistauglich?

  • Wie sind die aktuellen Reichweiten?
  • Was brauche ich zum Laden?
  • Welches E-Fahrzeug passt zu mir?
  • Ist das nicht noch viel zu teuer?

 

 

Elektromobilität ist aktuell in aller Munde, aber es gibt immer noch viele Vorbehalte und vor allem viele Fragen. Diese Fragen und noch viel mehr wollen wir für Sie beim Haager Elektromobilitätstag 2017 beantworten. Sie haben Gelegenheit, sich verschiedene Fahrzeugtypen anzuschauen und mit Fahrzeugbesitzern über Ihre praktischen Erfahrungen zu sprechen.

Neugestaltung Münchener Straße

Bauablauf:

Der erste Bauabschnitt zwischen der Westendstraße und der Rainbauchstraße ist fast fertig gestellt.

Es sind noch die Straßenbeleuchtungsmasten zu versetzen und das Pflaster in diesen Bereichen zu ergänzen.

Im zweiten Bauabschnitt zwischen der Rainbachstraße und der Zufahrt zum Milchwerk Jäger laufen derzeit noch die Kabelverlegungsarbeiten der KWH und anschließend die Pflasterarbeiten an den Gehwegen. 

(Bild)

Sofort nach Fertigstellung der Randbereiche wird mit der Vorbereitung der letzten Asphaltschicht für Bauabschnitt eins und zwei begonnen.

41 KW 2017 Herstellung und Fertigstellung der Gussasphaltrinne

42 KW 2017 Einbau und Fertigstellung der bituminösen Deckschicht

43 KW 2017 Herstellung und Fertigstellung der Markierungsarbeiten und Beschilderung.

Nach offizieller Freigabe der Verkehrsbehörde können die Bauabschnitte eins und zwei wieder dem Verkehr übergeben werden. Hierzu erfolgt eine separate Mitteilung.

 

Die Bauarbeiten am Bauabschnitt drei (Kreisverkehrsplatz) an der Rosenberger Straße beginnen ab Montag, den 25.09.2017.

 

Umleitungsführung:

Die Umleitungsstecke für den überörtlichen Verkehr wird weiterhin die Umgehungsstraße sein.

Für den örtlichen Verkehr von Norden wird die Umleitung wie bereits vor dem Herbstfest wieder über die Schäfflerstraße, Westendstraße, Rainbachstraße, Heimgartenstraße und die Kirchdorfer Straße führen.

 

WICHTIG:

Die Nutzung der Kreuzung Münchener Straße/Rosenberger Straße ist ab Freitag. den 22.09.2017 wegen des Baubeginns für den Kreisverkehr nicht mehr möglich. 

Anwohner aus den Wohngebieten Schulstraße/Rosenberg, welche Richtung München fahren müssen, haben die Möglichkeit, über die Buchenstraße Richtung Maitenbeth zu fahren und in Strassmaier wieder auf die B 12 aufzufahren.

 

Ausschließlich für den Bus-Linienverkehr gilt eine Sonderregelung in Teilen der Baustelle.

Von Seiten der Gemeinde und der ausführenden Firma möchten wir noch einmal eindringlich dazu appellieren, nicht mit dem Fahrzeug in den gesperrten Baustellenbereich einzufahren.

Ein Durchkommen ist meist unmöglich, gefährdet die Mitarbeiter auf der Baustelle und führt unweigerlich zu massiven Behinderungen und Verzögerungen im Bauablauf.

Öffnungszeiten Hallenbad

Das Hallenbad Haag i. OB öffnet voraussichtlich am 16.9.2017,

bitte beachten Sie auch die Ansage.

 

Anrufbeantworter: 08072-2398

Nachfolgend die Öffnungszeiten:

Mo. – Do. 17.00 – 21.00 Uhr

Fr.  15.00 – 21.00 Uhr

Sa. 13.00 – 18.00 Uhr

So.  9.00 – 17.00 Uhr

 

Am Sonntag und Montag ist Warmbadetag!

Öffnungszeiten Naturfreibad

Grundsätzlich ist das Bad während der Badesaison vom 15. Mai bis zum 15. September täglich von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet.

Bei unsicherer Witterung ist das Bad vormittags von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr und von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet, bei schlechtem Wetter ist das Bad geschlossen.

Die für den jeweiligen Tag geltenden Öffnungszeiten erfahren Sie auch unter der Telefonnummer 08072/8242.

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Stellenausschreibung Standesbeamte/r 2017

Hinweis zur Briefwahl

Wählerinnen und Wähler, die im Wählerverzeichnis des Marktes Haag i. OB eingetragen wurden, aber nicht die Möglichkeit haben am Wahltag ihre Stimme in ihrem Wahllokal abzugeben, können durch Briefwahl daran teilnehmen.

Der notwendige Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins (mit Briefwahlunterlagen) kann mündlich, schriftlich oder elektronisch (nicht aber telefonisch) gestellt werden.

Wollen Sie Ihren Antrag auf elektronische Weise stellen, bieten wir Ihnen per E-Mail unter

thanhaeuser@markt-haag.de

die Möglichkeit.

 

Folgende Angaben sind hierfür unbedingt erforderlich:

- Familienname

- Vorname

- Geburtsdatum

- Wohnanschrift (Hauptwohnsitz) Straße, Haus-Nr., PLZ und Ort

 

Folgende Angaben sind freiwillig:

- Telefonnummer für Rückfragen

- Stimmbezirksnummer

- Wählerverzeichnisnummer

- Zusendeanschrift (wenn abweichend vom Hauptwohnsitz)

 

Die Möglichkeit der elektronischen Antragstellung besteht für die Bundestagswahl bis zum

21.09.2017, 15.00 Uhr.

Pressemitteilung Stadtradeln

Die Haager Radler und Radlerinnen, die beim Stadtradeln mitgemacht haben, können stolz sein: Die 6 Teams, bestehend aus 72 Fahrradbegeisterten, haben in der Zeit vom 23.6. – 12.7. stolze 10.678 km zusammengebracht. Stark besetzt war das Team der Freiwilligen Feuerwehr Haag, den lustigsten Teamnamen trugen die „Lachebeaga Burschen“. Auch die Grund- und Mittelschule Haag war mit den achten Klassen dabei. Erstaunlich ist die Leistung der Radler im Vergleich zu den anderen Städten und Kommunen im Landkreis: Die Haager siegten in der Kategorie „die meisten Radkilometer pro Einwohner“. Bei den Gesamtkilometern lagen sie verständlicherweise hinter den großen Städten Waldkraiburg und Mühldorf. „Aktionen wie das Stadtradeln gehen genau in die Richtung, die unser Verkehrsplaner für Haag vorschlägt: Kürzere Stecken sollten wenn möglich verstärkt mit dem Fahrrad zurückgelegt werden“, so Bürgermeisterin Sissi Schätz. „Wir haben uns deshalb auch richtig ins Zeug gelegt, um auf das Stadtradeln aufmerksam zu machen. Im Straßenbild waren geschmückte und künstlerisch gestaltete ehemalige Schrotträder zu sehen. Bei der Gestaltung haben die Schulen, das FAM die Geschäftsleute und die Agenda21 Haager Land e.V. mitgewirkt. Das war eine tolle Gemeinschaftsleistung“. Auch Fahrradpate Herbert Rutter war als Ansprechpartner in der Gemeinde aktiv. Er motivierte interessierte Bürger beim Infostand des Markt- und Straßenfestes zum Mitmachen.

„Alles in allem eine gelungene Werbung fürs Radeln“, so sein Fazit.

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Bekanntmachung über Laserscanningvermessungen

Bilderausstellung im Rathaus

Im dritten Quartal stellt der Haager Landschaftsmaler, Hans Holzner, einen Teil seiner Werke aus. Seine Motive findet er zum großen Teil rund um den Schlossturm und der näheren Umgebung.

Seine Bilder in Öl, Acryl und Tempera sind gegenständlich und zeichnen sich in der Liebe zum Detail aus.

2001 wurde ihm von der Marktgemeinde Haag der Kulturpreis verliehen.

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Wassergymnastik im Naturfreibad Haag

Trainieren Sie gelenkschonend in herrlicher Umgebung. Im Naturfreibad wird ab Juli Wassergymnastik angeboten.

Diese findet bei schönem Wetter im Nichtschwimmerbereich immer mittwochs von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr und von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr, erstmals am 05.07.2017 statt. Das Angebot richtet sich an alle Altersgruppen und ist ein Service des Marktes Haag i. OB.

Architektouren zu Gast im Haager Bauernmarkt – Charme im Gewölbekeller

Am Samstag den 24. Juni begrüßte Zweiter Bürgermeister Dr. Wolfgang Weißmüller die „Architektouren“ zu Gast im Gewölbekeller des Haager Bauernmarktes im Zehenstadel.

Diese Architektouren eröffnen an einem Wochenende zweihunderteinundzwanzig offene Türen zu Baudenkmälern mit architektonischer Wertigkeit.

Bauamtsleiter Andreas Grundner führte gemeinsam mit Frieder Lohmann vom Architekturbüro Rieger aus Isen Besucher und Interessierte durch die „neuen Hallen“ des Haager Bauernmarktes.

Dort war auf Antrag zur Vergrößerung des Bauernmarktes der Wunsch des Haager Gemeinderates, eine Wochenmarktnutzung mit minimalem finanziellen Aufwand von 200.000 Euro entstanden.

Statt schnödem Beton sieht man nun ein Straßenpflaster für Marktatmosphäre und auch das wunderschöne Kreuzgewölbe runden hier die Ansicht ab. Im Haager Bauernmarkt werden seit der Neueröffnung nicht nur Gemüse, Fleisch und Backwaren angeboten.  Auch musikalische Aufführungen zwischen Rock & Klassik, Lesungen von Karl Valentin oder Kunstausstellungen runden hier die Nutzung ab.

Besichtigt wurden auch die ursprünglichen Bierkeller, in denen die früherer Haager Moy-Brauerei ihre großen Lagertanks für den Gerstensaft eingebaut hatten. Nach Frieder Lohmann einen Industriebrachfläche mit Flair und unendlichen Möglichkeiten, welche der Einbau des Bauernmarktes eindrucksvoll beweist.

 

 

BU: Besichtigung des neuen Bauernmarktes sowie der ehemaligen Bierkatakomben

Weitere Bilder

Bericht über die Ausstellung Extreme Bayern

In der BR Mediathek können Sie einen Bericht über die Ausstellung sehen.

 

 

Stellenausschreibung Kinderpfleger/in zum 01.09.2017

Stadtradeln Haag i. OB – radeln für ein gutes Klima

Der Markt Haag i. OB beteiligt sich mit dem Landkreis Mühldorf a. Inn an der deutschlandweiten Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses.

Mit der Aktion „Stadtradeln“ möchten wir auch in Haag einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten; der Grundgedanke: deutschlandweit an 21 zusammenhängenden Tagen für möglichst viele (Kurz-) Strecken auf´s Fahrrad umzusteigen. 

Der Landkreis und der Markt Haag i. OB radeln vom 23.06.2017 bis 12.07.2016.

Wir bitten alle Haager Bürger, in dieser Zeit das Fahrrad möglichst viel zu nutzen, um Fahrrad-Kilometer zu sammeln. Denn alle teilnehmenden Gemeinden und Landkreise werden in einem bundesweiten Ranking miteinander verglichen.

 

Für die Teilnahme am „Stadtradeln“ ist eine Anmeldung erforderlich, entweder unter https://www.stadtradeln.de/haag/  - dort auch ausführliche Informationen zu dieser Veranstaltung oder im Haager Rathaus beim STADTRADL-KAPITÄN Herbert Rutter / Zimmer 105.

Außerdem beteiligt sich der Markt Haag mit einem Infostand zum Stadtradeln am Haager Markt- und Straßenfest (Samstag, 17.06.2017).

Schön wäre es, wenn sich möglichst viele radlfreudige Teams anmelden würden, Einzelkämpfer unter den Radlern nehmen wir gerne in die Mannschaft Markt Haag auf.

Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Menschen für den Umstieg auf das Fahrrad zu gewinnen, möglichst viel CO2 einzusparen und sich radelnd für den Klimaschutz zu engagieren.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen an 21 Tagen in die Pedale zu treten und das Wort Klimaschutz in Haag trittfest und umweltgerecht in Szene setzen zu können. 

Haager Radl Trikot

Rechtzeitig zu Beginn der Initiative „Stadlradeln“ stellten Bernhard Gruber und Martin Sax das neue Haager Radl Trikot in limitierter Auflage vor.

Bürgermeisterin Sissi Schätz nahm das erste Exemplar mit den Worten „jetzt kann das Stadtradeln beginnen“ dankend in Empfang. Unterstützt wurde das „Haager Radl Trikot“ durch die Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth und die beiden Initiatoren vom Gewerbeverband „Haag Aktiv“ Bike-Service Gruber und Schuh & Sport Georg Sax. Ab sofort gibt es die Trikots exklusiv beim Bike-Service-Gruber.

 

Bildunterschrift: v.l. Bernhard Gruber, Raiffeisenbank Vorstand Thomas Cestaro, Bürgermeisterin Sissi Schätz und Martin Sax

 

Verfasser: Alexander Obermeier

 

 

Infoveranstaltung für die Studiengänge Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre

Aus erster Hand können Sie sich am Mittwoch, 28. Juni 2017 um 17:00 Uhr im

„Haus der Wirtschaft“ des Landratsamtes Mühldorf a. Inn über die berufs- und ausbildungsbegleitenden Studiengänge Betriebswirtschaft und Maschinenbau informieren.

Bei dieser Informationsveranstaltung für den nächsten Studienstart im Oktober  2017 geben die Leiter der Studiengänge Auskunft über Inhalte und Aufbau des Studiums und beantworten die Fragen der Interessierten. 

Die Vorteile eines berufs- oder ausbildungsbegleitenden Studiums liegen auf der Hand: Arbeitgeber erhalten gut ausgebildete, hoch motivierte und engagierte Mitarbeiter mit großer Firmenbindung, die Studierenden besitzen Firmenwissen und können im Betrieb flexibel eingesetzt werden. Zudem bringen Projekt- und Bachelorarbeiten neues Knowhow in die Firma. Den Studierenden ist es so möglich in der Region und bei ihrem Arbeitgeber bleiben zu können und ihr Studium durch ihre Arbeit zu finanzieren. Nach einem ausbildungsbegleitenden Studium besitzen sie außerdem eine abgeschlossene Berufsausbildung und zusätzlich einen akademischen Bachelorgrad.

Um das Studium berufsbegleitend erfolgreich abschließen zu können, ist es wichtig, dass einerseits die Studierenden bereit sind, einen Teil ihrer Freizeit in ihr Studium zu investieren und auf der anderen Seite die Firmen ihre Studierenden  unterstützen, z.B. mit angepassten Arbeitszeitmodellen.

 

Die Informationsveranstaltung findet im „Haus der Wirtschaft“ des Landratsamtes Mühldorf a. Inn, Töginger Straße 18d, 84453 Mühldorf a. Inn statt.

Um Anmeldung zur Informationsveranstaltung per E-Mail wird gebeten:

Betriebswirtschaft BWberufsbegleitend@fh-rosenheim.de

Maschinenbau sylvia.posch@fh-rosenheim.de

Weitere Infos unter www.fh-rosenheim.de.

 

Markt- und Straßenfest Haag

Galerie Angermeier

Zum Markt- und Straßenfest öffnet auch die Galerie Angermeier in Winden am 17. Juni von 14 – 17 Uhr ihre Pforten: Falls Sie zwischendrin einen kleinen Abstecher machen wollen: es lohnt sich! „What are they doing in there??“ ist der Titel der aktuellen Ausstellung. Kultur, die für unsere Region noch außergewöhnlich und etwas anders ist!

Nachrichten aus dem Haager Rathaus

Architektouren 2017 - Bauernmarkt Haag

Zum 22. Mal finden am 24. und 25. Juni 2017 die Architektouren der Bayerischen Architektenkammer statt!

„Die Besichtigungstermine am letzten Juni-Wochenende haben sich inzwischen zur Attraktion für Architekturinteressierte entwickelt. Sie bieten eine einmalige Gelegenheit, mit Architekten sowie mit Bauherren und Nutzern vor Ort ins Gespräch zu kommen“, erläutert Christine Degenhart, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer.

In Haag kann im Rahmen der Architektouren 2017 der Bauernmarkt Haag besichtigt werden.

Gestaltung Schloßhof

Die Planungen für die Gestaltung des Schlosshofes sind angelaufen.

Weitere Details können Sie der Seite "Kultur & Geschichte -> Schloßhof" entnehmen.

Umleitungsplan zweiter Bauabschnitt Münchener Straße

Auf der Seite Ortsentwicklung -> Infrastruktur -> Aktuelle Maßnahmen finden Sie jetzt den neuen Umleitungsplan vom zweiten Bauabschnitt der Münchener Straße.

 

 

Bürgerenergiepreis Oberbayern

Die Bayernwerk AG ruft mit Unterstützung der Regierung von Oberbayern in diesem Jahr zum ersten Mal zum Bürgerenergiepreis Oberbayern auf. Die mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an Privatpersonen, Vereine, Schulen und an-dere nicht gewerbliche Gruppierungen, die mit ihren Ideen und Projekten einen Im-puls für die Energiezukunft setzen. Gefördert werden pfiffige und außergewöhnliche Ideen und Maßnahmen, die einen Energiebezug haben und sich mit den Themen Energieeffizienz oder Ökologie befassen. 

Eine ausführliche Beschreibung, den Bewerbungsbogen und Videos der Vorjahressie-ger aus anderen Regionen finden Sie im Internet unter www.bayernwerk.de/buergerenergiepreis.

Bewerben Sie sich für diesen Preis und zeigen Sie allen, mit welchen Ideen und Pro-jekten Sie die Energiezukunft vorantreiben. Der vollständig ausgefüllte Bewerbungs-bogen kann zusammen mit Fotos und ergänzenden Unterlagen (max. 10 DIN A 4-Seiten) bis zum 10. Juli 2017 bei der Bayernwerk AG, Martina Tettinger, Arnulfstraße 203, 80634 München, eingereicht werden. 

Die Auswahl der finalen Gewinner und die Aufteilung des Preisgeldes erfolgen durch eine Fachjury. Die eingereichten Vorschläge werden danach bewertet, ob es gelingt, einen Impuls für die Energiezukunft zu setzen und eine Vorbildfunktion für andere einzunehmen. 

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren können Sie sich an Annette Seidel, Bayern-werk AG, Telefon 09 21-2 85-20 82, buergerenergiepreis@bayernwerk.de, wenden. 

Anlage 1 - Beschreibung

Anlage 3 - Bewerberbogen

Verlegung Bushaltestelle vom Bräuhausplatz an die Realschule Haag

Ab Montag den 29.05.2017 bis vsl. Ende Juli kann die Haltestelle “Haag Bräuhausplatz“, "Haag Postamt",  und "Haag Wasserburger Straße" aufgrund Sperrung der Ortsdurchfahrt nicht bedient werden.

Alle Linie Linien bedienen die Haltestelle an der Realschule, welche somit als Umsteigepunkt dient.

Bitte nutzen Sie als Ersatz die Haltestellen Haag Rosenberger Straße und Haag Realschule.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Infoveranstaltung Breitbandausbau

Schnelles Internet: Markt Haag wechselt auf die Überholspur

Mehr Tempo auf der Datenautobahn: Im Markt Haag stehen ab sofort Anschlüsse bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) zur Verfügung. Das neue Glasfaser-Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Von diesen Vorteilen können 917 Haushalte in Haag nun profitieren. Die Telekom hat dabei zwölf Kilometer Glasfaser verlegt und acht Verteiler neu aufgestellt oder vorhandene mit neuer Technik überbaut.

„Wir freuen uns, dass es nun so weit ist: Die Marktgemeinde Haag in Oberbayern hat eine Auffahrt zur Datenautobahn. Mehr noch: „der Markt Haag gehört ab jetzt zu den schnelleren Gemeinden im ländlichen Raum“, sagt Elisabeth Schätz, Erste Bürgermeisterin. „Der Markt Haag wird damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver. Wir danken der Telekom für die gute Zusammenarbeit.“

Das Warten hat sich gelohnt. Die schnellen Internetanschlüsse sind jetzt buchbar“, sagt Erhard Finger, Regio-Manager der Telekom Deutschland GmbH. „Hohes Tempo im Internet ist ein Standortvorteil – für die gesamte Kommune, aber auch für jede einzelne Immobilie.“

Wie Breitbandpate Alex. Obermeier vom Markt Haag erklärte, findet am 01. Juni 2017 um 19:30 Uhr im Bürgersaal eine Informationsveranstaltung zur Verfügbarkeit, den neuen Geschwindigkeiten und Tarife im Netz der Telekom statt. Interessierte Bürger aus den Ortsteilen, Rosenberg, Voglberg, Haag-Ost (Kirchdorferstr., Kapellenstr. Berger Str.), Haag West (Schulstraße, Robert-Bosch-Str), Lerchenberg, Moos, Neuberg, und Daxau sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Weitere Informationen sind unter www.telekom.de/schneller verfügbar.

 

Bildunterschrift: v.l. Telekom-Regiomanager Erhard Finger, Bürgermeisterin Sissi Schätz, Technik-Manager Georg Selbertinger, Breitbandberater Anton Biereder von Fa. Höpfinger und Breitbandpate Alex. Obermeier vom Markt Haag bei der Inbetriebnahme des schnellen Netzes in Haag

Extreme Bayern Ausstellung

Umbau Münchener Straße

Aufgrund Asphaltierungsarbeiten ist die Münchener Straße zwischen der Einfahrt Rosenberg und dem ehemaligen Postamt (Rainbachstraße) am 15./16. Mai 2017 komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Anwohner werden gebeten während dieser Zeit die Fahrzeuge ausserhalb des Baustellenbereiches zu parken.

 

 

Bayernweiter Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“

Unter dem Motto "Bayern - Wir tun was für Bienen" ruft die neue Initiative Bayern summt! in einem landesweiten Wettbewerb ab sofort dazu auf, gemeinschaftlich naturferne Flächen für unsere Bienen und die Natur zurückzuerobern. Der innovative Wettbewerb möchte Gemeinschaften aller Art motivieren, sich mit viel Spaß besonders für die Wildbienen, die biologische Vielfalt und damit für unsere Zukunft einzusetzen. Ob mit Firmenkollegen oder Vereinsmitgliedern, mit der Kita, mit Familie und Freunden, alle dürfen mitmachen. Von Privat-, Schul- oder Unternehmensgärten bis hin zu kommunalen Parks – überall wollen wir heimische Pflanzen blühen lassen!

Der Wettbewerb läuft ab sofort bis zum 30. Juni 2017. Teilnehmen können Gruppen jeder Art mit ihren Gemeinschaftsaktionen. Die einzelnen Aktionen werden von den Teilnehmern auf die Aktionsseite www.bayern.wir-tun-was-fuer-bienen.de geladen. Dort finden alle interessierten Bienenfreunde ausführliche Informationen zum Wettbewerb sowie Tipps und Tricks zum bienenfreundlichen Pflanzen. Kostenfreies Regio-Saatgut gibt es für Wettbewerbsteilnehmer online auch zu bestellen. Also ran an die Schaufel, fertig, los!

Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf betont: „Unsere Natur und Artenvielfalt sind ein großer Reichtum, auch in unseren Städten. Die Erhaltung der biologischen Vielfalt ist ein wichtiges Ziel bayerischer Umweltpolitik. Die Stiftung für Mensch und Umwelt ist ein interessanter und engagierter Projektpartner bei unserer Aktion 'Natur in der Stadt'. Wir unterstützen den Pflanzwettbewerb zur Förderung unserer Wildbienen, Schmetterlinge und anderer Insekten aus Überzeugung."

Haager Markt- und Straßenfest

Nachrichten aus dem Haager Rathaus - Einkaufshelfer 705

 

 

Poolparty im Hallenbad

Wir beenden die Hallenbadsaison 2016/17 im Haag Hallenbad mit einer Poolparty

Kinderspielplatz Kapellenstraße

Rechtzeitig vor Ostern konnte der neue Spielplatz an der Kapellenstraße zum Spielen freigegeben werden. Er wurde im Zuge der restlichen Fertigstellung des Baugebiets angelegt. Geplant wurde die Anlage samt Spielgeräten gemeinsam vom Erschließungsträger, der Familie Hangl, und dem Markt Haag. Nun ist auch in diesem Bereich wieder ein gemeindlicher Spielplatz vorhanden, nachdem zunächst mitten im Baugebiet ein provisorischer Spielplatz angelegt worden war. „Der Spielplatz liegt sehr schön im Grünen, und die Aussicht auf das Haager Zentrum ist wunderbar“, stellten Gärtnermeister Hans Hangl als Vertreter der Erschließungsträger und Bürgermeisterin Sissi Schätz bei der Freigabe fest.

Weitere Bilder

Die Kuh, die wollt ins Kino gehn

Seit zehn Jahren ist dieses herrlich verrückte Sternschnuppe Familien-Musical ein Publikums-Magnet in München und anderen Theatern. Sechs Schauspieler und eine vierköpfige Live-Combo begeistern in einer fulminanten, temporeichen Inszenierung von Regisseurin Ruth-Claire Lederle Kinder, Eltern und Großeltern mit dieser Geschichte von der liebenswerten, abenteuerlustigen Kuh, die sich auf den gefährlichen Weg in die Stadt macht, um sich ihren großen Traum zu erfüllen. Nun geht die legendäre Kino-Kuh und ihr Musical vom Mut und Glück haben auf große Tournee durch Bayern, und kommt am 21.Mai in den Bürgersaal Haag. Der Markt Haag und Fichters Kulturladen präsentiert das Musical, unterstützt von der Firma Jäger.

Tickets erhältlich bei der Jäger Haag 08072/918924, Ampuls Haag 08072/1857, Dorfladen Ramsau 08072/372806, Draxmühle 08072/8276, Elektro Kebinger Gars 08073/412 und Bücher Herzog Wasserburg 08071/4714, sowie InnSalzachTicket. Ticketpreis für Kinder: 11€, Erwachsene 14€, Familienkarte für 2 Erwachsene und 2 Kinder: 40€. 

Weitere Bilder

Klassik im Haager Pfarrheim

Auch in diesem Jahr macht der Musiksommer zwischen Inn und Salzach Station in Haag.

Am Abend des Christi –Himmelfahrtstages (Donnerstag, 25. Mai 2017 um 19 Uhr) gibt sich die Fürstlich Löwensteinische  Hofmusic die Ehre, unter dem Thema Wolfgang Amadeus Mozart – seine Freunde, Schüler und Weggefährten, in Haag zu gastieren.

In der Besetzung 2 Oboen, Klarinetten, Hörner und Fagotte kommen Werke von Johann Nepomuk Hummel, Franz Xaver Süssmayr, Josef Mysliveček und natürlich vom Maestro W.A. Mozart selbst zum Vortrag.

Im Programmheft des Musiksommers (http://www.musiksommer.info/programm/programm.php)heißt es dazu:

„In den Briefen der Familie Mozart wird Haag mehrmals als Station auf dem Weg von Salzburg nach München erwähnt, lag doch der Ort an der Ordinari-Poststrecke.“

Die Marktgemeinde Haag als Mitveranstalter freut sich, dass Mozart auch im Jahr 2017 wieder den Weg nach Haag finden wird und wünscht sich, viele begeisterte Mozartfans im Pfarrheim unterhalb des Schlossturm begrüßen zu dürfen.

Karten zu 17,00€ incl. VVK sind beim Raiffeisen-Reise-Service in Haag erhältlich.

(08072/91729021 oder reiseservice@rbk-haag-gars.de)

Fotoausstellung im 2. Quartal

Im 2. Quartal zeigt der Fotoclub Haag die Ergebnisse zum Thema Nebel vom November 2016. Die kunstvollen Fotos sind noch bis Ende Juni im Erdgeschoss des Rathauses zu sehen.

Foto: Kurt Hinze und Franz Böck.

Ramma damma

Noch nie haben so viele Helfer beim Ramma damma mitgemacht. Neben den zahlreichen vorangemeldeten Vereinen und Gruppen kamen viele motivierte Bürger, auch Kinder mit ihren Eltern zum Wertstoffhof und schlossen sich der Müllsammelaktion der Agenda 21 Haager Land und der Gemeinde an.

Immer zahlreich vertreten ist die Jugendfeuerwehr Haag, doch heuer stellte die Haager Faschingsgemeinschaft mit über 20 Teilnehmern die größte Gruppe. Sehr fleißig waren auch die Firmlinge mit ihren Gruppenleiterinnen. Die Kirchdorfer Feuerwehr schließt sich ebenfalls immer an und so kann das Gebiet, das vom Müll befreit wird, erheblich erweitert werden.

Nach 3 Stunden hatte jeder Sammler ungefähr einen Müllsack voll, was bei über 100 Helfern einen vollen Container am Wertstoffhof bedeutete. Zum Abschluss gab es eine Brotzeit für alle Helfer am Wertstoffhof, die die Agenda-Mitglieder vorbereitet hatten. Das Fazit aller Aktiven: Es ist ein gutes Gefühl, gemeinsam etwas geschafft zu haben. Schade ist nur, dass die Umweltsünder solche Aktionen erforderlich machen.

Die Organisatoren bedanken sich beim Milchwerk Jäger für den Beitrag zur Brotzeit.

Elisabeth Schätz

Bürgermeisterin

Weitere Bilder

BayernWLAN

In Haag i OB gibt es jetzt ein offenes und kostenfreies WLAN-Angebot. Mit Unterstützung und Förderung des Freistaates Bayern konnten zwei Standorte mit dem sog. BayernWLAN ausgestattet werden. Am Standort „Ortsmitte“ kann das WLAN am Marktplatz, Kerngarten und am Bräuhausplatz genutzt werden. Auch im Naturfreibad Haag surft man künftig kostenfrei im Internet.

Weitere Bilder

Nachrichten aus dem Haager Rathaus - Einkaufshelfer 704

„SCHROTTRADL“ zum „STADTRADELN“

Die Marktgemeinde Haag sucht für eine Werbekampagne alte, auch fahruntaugliche Fahrräder. Bitte bis zum 24.04.2017 bei der Gemeindeverwaltung melden, unter Tel. 08072/919930 Frau Friedl.  Geben Sie uns Ihre Telefonnummer und wir vereinbaren einen Termin zur Abholung!!

Spatenstich zum Umbau der Münchener Straße

Als Auftakt zum Umbau der Münchener Straße erfolgte am 7.3.2017 der Spatenstich. Mit dem eigens vom Bauhof gestalteten Spaten mit Haager Wappen gab Bürgermeisterin Sissi Schätz grünes Licht für den Beginn der Arbeiten im ersten Bauabschnitt zwischen der Rosenberger Straße und der Rainbachstraße. Begleitet wurde der Spatenstich von Gemeinderäten, dem staatlichen Bauamt Rosenheim, den Planern, den Vertretern der Baufirma und von den Mitgliedern von Haag aktiv, die das Baustellenmarketing organisieren.

Bereits an den ersten beiden Tagen wurden mehrere Dutzend Lastwagenladungen Fräsgut abtransportiert.

Die außer- und innerörtlichen Umleitungen funktionieren weitgehend reibungslos, auch wenn an einigen Stellen noch Halteverbote errichtet werden müssen, um das Abfließen des Verkehrs zu gewährleisten. Dies betrifft die Enzensperger Straße und die Mühldorfer Straße bei der Metzgerei Mair.

Bilder: www.aj-redaktion.tv

Weitere Bilder

Projektmanagement "Schlossturmleuchten"

Ex-Ante-Veröffentlichung zur Ausschreibung Projektmanagement "Schlossturmleuchten".

Dokument zum Download

Bürgerbüro des Landkreises in Haag i. OB

Das Bürgerbüro des Landkreises Mühldorf im Haager Rathaus vereinfacht viele zeitaufwändige Behördengänge, Telefonate, Briefe und Nachfragen für unsere Bürger im westlichen Landkreis. Denn viele Angebote und Dienstleistungen des Landratsamtes Mühldorf a. Inn können Sie auch im Bürgerbüro in Haag erhalten. Das Bürgerbüro Haag spart Zeit und Wege. 
Den Leistungskatalog können Sie hier einsehen.

Tipps für Senioren

Informationen zum Thema Hilfe und Pflege wurden vom Landratsamt Mühldorf a. Inn zusammengestellt und können hier abgerufen werden.

Berufspatenschaften

Um Jugendliche, die bisher keinen Arbeitsplatz gefunden haben, zu unterstützen, wurde vom Kreisjugendring die Aktion Berufspatenschaften initiiert. Dabei unterstützen ehrenamtliche Berufspaten die Jugendlichen bei ihrer Arbeitsplatzsuche. Weitere Beschreibung und Ansprechpartner hier.

Größerer Service für den Parteiverkehr im Rathaus

Die Gemeindeverwaltung bietet nach Beendigung der Umbauarbeiten im Rathaus einen erweiterten Bürgerservice durch bequemere Erreichbarkeit der besucherintensiven Ämter und längere Öffnungszeiten.

Erreichbarkeit:
Das Standesamt, das Einwohnermeldeamt, das Rentenamt und die Bürgerhilfsstelle sind nun im Erdgeschoß untergebracht und damit insbesondere für ältere und gehbehinderte Mitbürger leichter zu erreichen. Vor dem Rathaus wurde eine Rampe hergestellt, um Rollstuhlfahrern den Zutritt zu ermöglichen. 

Öffnungszeiten
Das Rathaus ist auch an den Tagen Montag bis Mittwoch nachmittags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

Parteienverkehr im Rathaus
Montag - Donnerstag   8.00 bis 12.00 Uhr
Montag - Mittwoch 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag    8.00 bis 12.00 Uhr

Von Haag nach Mühldorf und München

Verbesserte Anbindung des westlichen Landkreises an die Schiene
Seit 13.09.2004 verkehren auf der Linie 71 (9406) Haag-Obertaufkirchen-Schwindegg drei zusätzliche Fahrten, um die Anbindung des westlichen Landkreises an das Schienennetz der DB und somit Richtung München und Mühldorf zu verbessern.
In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf unser web-Angebot zum Öffentlichen Personennahverkehr verweisen.

Neuerungen in der Abfallwirtschaft

Information des Landkreises Mühldorf a. Inn  Informationen auf den Seiten des Marktes Haag i. OB

Die Bauverwaltung des Marktes Haag i. OB informiert

Merkblatt des Justizministeriums für Rechtsbeziehungen zwischen Grundstücksnachbarn. Insbesondere werden Rechtsfragen, die an der Grenze zwischen bebauten Gartengrundstücken auftretern, geklärt. Hundehaltung;

Vermeidung von Verunreinigungen
Aus gegeben Anlass wird darauf hingewiesen, dass es verboten ist, Gehwege, Straßen und andere öffentliche Flächen durch Hundekot verunreinigen zu lassen. 
Im Falle von Verunreinigungen ist der Hundekot vom Hundehalter umgehend zu beseitigen. 

Zeitliche Beschränkung ruhestörender Gartenarbeiten
Ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten dürfen im
Sommerhalbjahr (01.04. - 30.09.)
montags bis freitags zwischen 07:00 Uhr und 12:00 Uhr
sowie zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr 
und im
Winterhalbjahr (01.10. - 31.03.)
montags bis freitags zwischen 07:00 Uhr und 12:00 Uhr
sowie zwischen 14:00 Uhr und 18:30 Uhr 
ausgeführt werden.An Samstagen sind ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten nach 14:00 Uhr nicht mehr erlaubt.Reinigung der öffentlichen Straßen:
Grundstückseigentümer haben die an ihre Grundstücke angrenzenden öffentlichen Straßen  auf eigene Kosten zu reinigen. 

Die Reinigung hat mindestens einmal im Monat zu erfolgen. Dabei sind die angrenzenden Gehwege und ein 1 Meter breiter Streifen der Fahrbahn entlang der Grundstücksgrenze zu kehren und von Unrat, Gras und Unkraut  zu befreien. Bei Bedarf sind die Abflussrinnen und Kanaleinlaufschächte freizumachen (§§ 4 ff Gemeindeverordnung). Wintersaison:Räum- und Streupflichten:
Die Bauverwaltung bittet alle Haus- bzw. Grundstückseigentümer eindringlich um Einhaltung der Verordnung zur Räum- und Streupflicht. Demnach müssen Gehwege an Werktagen bereits ab 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr, an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr, vom Schnee freigemacht bzw. mit Splitt oder Tausalz gestreut sein. Erforderlichenfalls sind die Maßnahmen mehrmals am Tage zu wiederholen.

In diesem Zusammenhang ergeht auch die Bitte an alle beruflich am Tag Abwesenden, die Erfüllung dieser notwendigen Verpflichtungen durch Absprache usw. zu gewährleisten.

"Rund um die Gartengrenze"

Die Haager Friedhofsverwaltung informiert

Hundehaltung:
Es wurde beobachtet, dass wiederholt Hundebesitzer mit ihren Tieren den Friedhof betreten und die Tiere dabei auch "ihr Geschäft" auf den Gräbern verrichten.
Der Markt Haag i. OB -Friedhofsverwaltung- weißt daraufhin, dass dieses Verhalten absolut nicht geduldet werden kann; es ist nicht gestattet, die Hunde auf den Friedhof mitzunehmen.

Grüngutentsorgung auf dem Friedhof:
Die Grüngutcontainer auf dem Friedhof stehen ausschließlich für Friedhofszwecke zur Verfügung (Entsorgung von Grabschmuck, Kränzen usw.) Wiederholt wurde beobachtet, dass Bürger die Gelegenheit zur Entsorgung des auf ihren privaten Grundstücken anfallenden Grünguts nutzen.
Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass die Grüngutentsorgung für die Gemeinde nicht unerhebliche Kosten verursacht. Eine private Nutzung schädigt damit die Allgemeinheit. Wir weisen darauf hin, dass bei weiteren Verstößen eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gestellt wird.

Defekte Straßenbeleuchtung melden

Eine zuverlässige Straßenbeleuchtung liegt uns am Herzen. Sollten Sie eine defekte Anlage entdecken, bitten wir Sie, sie den Kraftwerken Haag zu melden.