Home

"Alle wollen die Welt verändern, aber keiner sich selbst" (Leo Tolstoi)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Die Welt zu verändern - natürlich im positiven Sinne - ist sicher ein Ziel, das wir alle verfolgen. Leo Tolstois Zitat enthält aber einen Wermutstropfen. Die Welt zu verändern funktioniert nämlich meistens nicht, ohne sich selbst zu verändern. Ich denke dabei an die großen Themen, die dieses Jahr wieder geprägt haben: die Corona-Pandemie und die Klimakrise. In der Corona-Pandemie sind wir zwar ein großes Stück vorwärts gekommen, weil inzwischen wirksame Impfstoffe zur Verfügung stehen. Die Schulen können im Gegensatz zum Frühjahr offen bleiben, und es gibt hoffentlich in diesem Winter keinen kompletten Lockdown mehr.

Dennoch müssen wir durch Covid unsere Verhaltensweisen ändern, ob wir wollen oder nicht. Und zur Bewältigung der Klimakrise werden wir unser Konsumverhalten ändern müssen. Ich finde es gut, dass viele inzwischen ihren Einfluss als Verbraucher geltend machen und regionale oder fair produzierte Produkte kaufen. Jeder von uns kann zu mehr Nachhaltigkeit beitragen. Wenn wir uns alle für das nächste Jahr einige Ziele setzen, egal ob es bewussteres Einkaufen, mehr Radfahren oder zu Fuß gehen oder Energie einsparen ist: Wir werden dadurch die Welt verändern, indem wir uns selbst ein wenig ändern.

Ihre Bürgermeisterin
Sissi Schätz